Einsatz 20

Datum: 25.04.2022 / Einsatzbeginn: 04:58 Uhr / Einsatzdauer: Circa 70 Minuten

Brandeinsatz in den frühen Morgenstunden für mehrere freiwillige Feuerwehren des Landkreises. Gemeldet wurde ein über drei Stockwerke bestehendes Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Klosterflecken. Kurz nach Eintreffen der Ebstorfer Einsatzkräfte konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Das auf dem Balkon ausgebrochene Feuer konnte durch den Anwohner noch vor Eintreffen der ehrenamtlichen Brandschützer selbstständig gelöscht werden, der dichte Rauch in der Wohnung blieb dennoch bestehen. Eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera ließ auf weitere Glutnester im Holzfußboden deuten. Mit einer Kettensäge wurde dieser kurzerhand eröffnet und die Glutnester vorsichtig abgelöscht. Neben der Polizei, dem Rettungsdienst und der Ebstorfer Ortsfeuerwehr befand sich außerdem die Freiwillige Feuerwehr Hanstedt I mit an der Einsatzstelle. Die freiwilligen Feuerwehren aus Melzingen, Barum, Wriedel und Bad Bevensen konnten den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatz 17

Datum: 26.02.2022 / Einsatzbeginn: 18:48 Uhr / Einsatzdauer: Circa 45 Minuten

Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung im Klosterflecken wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte am gestrigen Samstagabend alarmiert. Bereits während der Erkundung konnte der Rauch sowie ein deutlicher Feuerschein beobachtet werden. Die Lage entschärfte sich schnell, es handelte sich um ein im Garten entfachtes Lagerfeuer. Das Feuer ließ der Verursacher kontrolliert abbrennen, die Polizei übernahm die Einsatzstelle.

Einsatz 51

Datum: 05.12.2021 / Einsatzbeginn: 17:59 Uhr / Einsatzdauer: ca. 120 Minuten

Am gestrigen Sonntagabend wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einem Schornsteinbrand im Klosterflecken alarmiert. Bereits während der Lageerkundung konnten aus dem Schornstein austretende Flammenzungen ausgemacht werden. Während Trupps unter Atemschutz das verrauchte Dachgeschoss erkundeten und den Brandschutz in den Etagen sicherstellten, traf der Schornsteinfeger an der Einsatzstelle ein. Die Einsatzkräfte unterstützten den Schornsteinfeger bei den Kehrmaßnahmen und konnten so die weitere Ausdehnung des Brandes verhindern.
Unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrollierten die ehrenamtlichen Brandschützer die betroffenen Einsatzbereiche und stellten auf Empfehlung des Schornsteinfegers eine halbstündige Brandwache.
Nach gut zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben werden. Neben dem Schornsteinfeger und den Ebstorfer Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr befand sich auch die Polizei mit zwei Streifenwagen im Einsatz.

Einsatz 30

Datum: 24.08.2021 / Einsatzbeginn: 14:44 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Zu unserem 30. Einsatz ging es gestern Nachmittag auf die Landstraße 233. Gemeldet wurde eine brennende Fahrerkabine eines Abschlepp-LKW.

Weiter lesen…

Einsatz 27

Datum: 28.07.2021 / Einsatzbeginn: 21:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Erneuter Brandeinsatz für die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Gemeldet wurde eine erneute Rauchentwicklung des zuvor gelöschten Strohmietenbrandes in Richtung Wessenstedt. Vor Ort konnte allerdings Entwarnung gegeben werden: Die ehrenamtlichen Brandschützer konnten den Verdacht einer erneuten Entzündung nicht bestätigen und rückten ab.

Einsatz 13

Datum: 29.05.2021 / Einsatzbeginn: 22:53 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Am späten Samstagabend meldete ein Anrufer der Leitstelle in Uelzen einen unbekannten Feuerschein im Ebstorfer Wiesengrund. Nach Alarmierung der Ortsfeuerwehr stellten die Brandschützer beim Eintreffen an der Einsatzstelle schnell fest, dass von dem Feuerschein keine nennenswerte Gefahr ausging.
Es handelte sich dabei um eine brennende Feuertonne, welche kurzerhand durch den Betreiber gelöscht wurde.
Neben den Ebstorfer Brandschützern wurde auch die Polizei zur Einsatzstelle alarmiert.

Einsatz 67

Datum: 02.10.2020 / Einsatzbeginn: 16:57 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Der zweite Einsatz des Tages für die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Erneut löste die Brandmeldeanlage einer Pflegeeinrichtung aus. Dieses Mal vermutlich durch den Rauch einer Zigarette. Die Brandschützer kontrollierten die Räumlichkeiten und stellten die Einsatzbereitschaft der Brandmeldeanlage wieder her. Nach gut 20 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz 56

Datum: 06.08.2020 / Einsatzbeginn: 21:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 150 Minuten

Am gestrigen Donnerstagabend konnte man Martinshörner im Klosterflecken wahrnehmen. Der Grund: Ein Mähdrescher hatte zwischen Ebstorf und Wessenstedt Feuer gefangen. Die Ortsfeuerwehren Ebstorf, Hanstedt I und Wriedel wurden zur Brandbekämpfung alarmiert.

Weiter lesen…

Einsatz 44

Datum: 21.05.2020 / Einsatzbeginn: 18:43 Uhr / Einsatzdauer: ca. 10 Minuten

Zu einer vermeintlichen Rauchentwicklung auf der Landstraße 250 zwischen Wriedel und Arendorf, wurde die Informations- und Kommunikationsgruppe (IuK) gestern Abend alarmiert. Die mitalarmierte Feuerwehr aus Wriedel konnte schließlich Entwarnung geben, an der Einsatzstelle konnte kein Feuer identifiziert werden. Somit konnte der Einsatz für uns beendet werden.

Einsatz 54

Brandgeruch in Küche – kein Rauch, kein Feuer

Datum: 12.09.2018 / Einsatzbeginn: 12:36 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Die Ebstorfer Brandschützer wurden heute um 12:36 Uhr zu einem unklaren Brandgeruch in einer Küche in Linden alarmiert. Die Freiwillige Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens konnte den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen. Auslöser war eine defekte Mikrowelle, welche einen Kurzschluss und so mit den Brandgeruch verursachte.