Einsatz 48

Datum: 03.10.2022 / Einsatzbeginn: 23:45 Uhr / Einsatzdauer: Circa 45 Minuten

Nach einem Verkehrsunfall in Altenebstorf wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu ihrem zweiten Einsatz des Tages alarmiert. Ein PKW verunfallte, landete in einem Vorgarten. Die auslaufenden Betriebsstoffe des verunfallten Fahrzeuges stellten Gefahr für Abwasser und Umwelt dar. Der Gefahrenbereich rund um den PKW wurde großzügig mit Bindemittel begestreut. Die Einsatzstelle konnte nach rund 45 Minuten der Polizei übergeben werden.

Einsatz 47

Datum: 03.10.2022 / Einsatzbeginn: 07:11 Uhr / Einsatzdauer: Circa 20 Minuten

Am gestrigen Dienstagmorgen rückten die Ebstorfer Einsatzkräfte gemeinsam mit dem Rettungsdienst des DRKs zu einem vermeintlichen Brandeinsatz im Klosterflecken aus. Bereits wenige Minuten nach Ankunft des ersteintreffenden Fahrzeuges konnte Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um eine Fehlauslösung der Brandmeldeanlage einer Ebstorfer Pflegeeinrichtung.

Einsatz 45

Datum: 21.08.2022 / Einsatzbeginn: 19:42 Uhr / Einsatzdauer: Circa 25 Minuten

Am vergangenen Sonntagabend wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einem Feuer im Wald alarmiert. Vor Ort konnte die Lagemeldung schnell entschärft werden, es brennt ein kleiner Laubhaufen. Das glimmende Feuer konnte somit schnell mit einem speziellen Wasserfeuerlöscher gelöscht werden.

Einsatz 44

Datum: 09.08.2022 / Einsatzbeginn: 19:26 Uhr / Einsatzdauer: Circa 30 Minuten

Zu einem etwas ungewöhnlichen Hilfeleistungseinsatz wurden die Ebstorfer Brandschützer am vergangenen Dienstagabend alarmiert. Ein Schaf entwich dem Weidezaun und verirrte sich auf dem Ebstorfer Spielplatz in der Cellerstraße. Die Polizei probierte bereites seit einer Stunde das ausgebrochene Tier wieder einzufangen, leider ohne Erfolg. Mit einer langen Menschenkette und etwas Geschick gelang es den Einsatzkräften nach einer guten halben Stunde das Tier in einen bereitstehenden Anhänger zu treiben.

Einsatz 41

Datum: 31.07.2022 / Einsatzbeginn: 00:59 Uhr / Einsatzdauer: Circa 25 Minuten

Hilfeleistungseinsatz zu später Stunde. Um kurz vor 01:00 Uhr wurden die Ebstorfer Einsatz zu einer hilflosen Person hinter verschlossner Tür alarmiert. Mit der Bereitschaft, sich einen geeigneten Zugang zur Wohnung zu verschaffen, trafen die Ebstorfer Einsatzkräfte wenige Minuten nach der Alarmierung ein. Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, der Rettungsdienst versorgte die Person bereits.

Einsatz 38

Datum: 27.07.2022 / Einsatzbeginn: 10:20 Uhr / Einsatzdauer: Circa 40 Minuten

Vermeintlicher Brandeinsatz im Klosterflecken. Alarmiert wurde die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einer unklaren Rauchentwicklung an einer Zugmaschine. Beim Eintreffen der Brandschützer wurde der Trecker bereits durch die Eigentümer gekühlt, Flammen waren nicht erkennbar. Die Verkleidung der Maschine wurde teilweise entfernt und die betroffenen Bereiche unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach circa 40 Minuten konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Einsätze 30-36

Einsatzbeginn: 06.07.2022 / Einsatzende: 10.07.2022 / Einsatzdauer: Circa 27 Stunden

Nach langer Pause fand in diesem Jahr endlich wieder das allbekannte Ebstorfer Schützenfest statt. Um das Fest möglichst sicher zu gestalten, begleiteten die Ebstorfer Einsatzkräfte die Gilde bei ihren musikalischen Umzügen durch den Klosterflecken. Die ehrenamtlichen Brandschützer waren den Teilnehmern dabei meist schon einige Straßen voraus, sie sicherten den Umzug nämlich in enger Zusammenarbeit mit der Polizei durch eine Sperrung des Straßenverkehrs ab. So konnte auch in diesem Jahr eine wichtige Tradition des Fleckens fortgeführt werden.

Einsatz 29

Datum: 07.07.2022 / Einsatzbeginn: 14:46 Uhr / Einsatzdauer: Circa 4 Stunden

Gefahrguteinsatz in Bad Bevensen. Bei einer Kellerräumung wurde ein verdächtiges Behältnis mit unklarer enthaltenen Substanz gefunden. Durch die Leitstelle alarmiert rückte der Gefahrgutzug Nord, bestehend aus der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen, Wriedel- Schatensen, Bienenbüttel und Ebstorf, sowie die Polizei und das DRK Uelzen mit Bereitschaft zur Einsatzstelle aus. Unter speziellen Sicherheitsmaßnahmen und ausgiebiger Erkundung des potenziellen gefährlichen Stoffes konnte nach etlichen Stunden schließlich die Entwarnung gegeben werden. Der Besitzer kümmerte sich anschließend um eine fachgerechte Entsorgung des Stoffes.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Bevensen

Einsatz 28

Datum: 29.06.2022 / Einsatzbeginn: 17:38 Uhr / Einsatzdauer: Circa 35 Minuten

Die bestehenden sommerlichen Temperaturen erfordern erhöhte Achtsamkeit, trockene Gräser und Wiesen können sich bei einem Feuer schnell zu gefährlichen Flächenbränden entwickeln. Noch einmal gut gegangen ist es am vergangenen Mittwochabend. Ein Teil des Grünstreifens an der K20 Ebstorf – Wessenstedt fing Feuer. Der Brandherd konnte bereits vor Eintreffen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte durch einen Landwirt aus geschlagen werden. Mit reichlich Löschwasser wurde die einst entflammte Fläche nochmals abgeschlöscht. Die Einsatzstelle wurde anschließend der Polizei übergeben.

Einsatz 27

Datum: 17.06.2022 / Einsatzbeginn: 13:19 Uhr / Einsatzdauer: Circa 35 Minuten

Am gestrigen Freitagmittag wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu dem Brand einer Zugmaschine nach Arendorf alarmiert. Der Einsatz konnte schnell beendet werden, die freiwillige Feuerwehr aus Wriedel-Schatensen hatte die Situation bereits unter Kontrolle. Nach einer guten halben Stunde rückten die ersten Fahrzeuge der Ebstorfer Ortswehr schon wieder ein.