Herzlich Willkommen auf der Webseite der
Ortsfeuerwehr Klosterflecken Ebstorf

Auf dieser Seite findet Ihr alles Wissenswerte zu uns und unserer Arbeit. Stöbert gerne auf den einzelnen Seiten durch unsere Technik, macht Euch ein Bild der letzten Einsätze oder seht Euch die Fotos unserer Übungsdienste in der Bildergalerie an.

Wir freuen uns immer über neue Mitglieder! Schaut einfach bei unserem nächsten Dienst vorbei und lernt uns persönlich kennen.

Einsatz 62

Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Ebstorfer Altenheim

Datum: 14.11.2018 / Einsatzbeginn: 10:16 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Im Einsatz: 

  • Feuerwehr Ebstorf
  • Feuerwehr Hanstedt I
  • Feuerwehr Melzingen

Symbolfoto: Philipp Schulze / Pressesprecher Feuerwehr

Einsatz 61

Zwei Männer verunglücken zwischen Ebstorf und Melzingen

Datum: 10.11.2018 / Einsatzbeginn: 00:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Ein 19- und ein 31-jähriger Mann sind am 10. November auf der Landstraße 250 zwischen Ebstorf und Melzingen mit einem VW Caddy verunglückt. Der Wagen war von Ebstorf kommend in Richtung Melzingen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mit der Fahrerseite gegen einen Baum prallte.

Weiter lesen…Einsatz 61

Einsatz 59

 

Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Georgsanstalt 

Eine Brandmeldeanlage wurde ungewollt durch einen Lehrer ausgelöst. Durch die Einsatzkräfte des Klosterfleckens wurde die Anlage zurück gestellt. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Datum: 27.10.2018 / Einsatzbeginn: 13:26 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

2. November 2018: Laternenumzug mit der Ortsfeuerwehr Ebstorf

Laternenumzug mit der Ortsfeuerwehr Ebstorf

Ebstorf (fpr). Am Freitagabend, 2. November 2018, lädt die Ortsfeuerwehr
Klosterflecken Ebstorf wieder zu ihrem traditionellen Laternenumzug ein. Um
18:00 Uhr startet der Zug eingerahmt von Fackelträgern vom Feuerwehrhaus in
der Sprengelstraße 1. Der Umzug durch den Ort wird vom Spielmannszug der
Ebstorfer Schützengilde unter der musikalischen Leitung von Gabi Kunst
begleitet.
Im Anschluss erwarten die Besucher am Feuerwehrhaus einen Imbiss und Getränke.
Darüber hinaus können Groß und Klein die Einsatzfahrzeuge der Wehr besichtigen
und erklimmen.
Die freiwilligen Feuerwehrleute von Ebstorf verstehen ihren alljährlichen
Laternenumzug als Beitrag zum kulturellen Leben im Klosterflecken. Denn: Neben
ihren Einsätzen zum Retten, Löschen, Bergen und Schützen sehen die
Einsatzabteilung und auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr das ehrenamtliche
Engagement als Teil ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Text & Foto: Feuerwehr-Presseteam Ebstorf

Jugendfeuerwehren aus Ebstorf und Hanstedt I erringen Leistungsabzeichen „Jugendflamme 2“

Jugendfeuerwehren aus Ebstorf und Hanstedt I erringen Leistungsabzeichen

Ebstorf/Hanstedt I (fpr). Der Herbst ist in der Jugendfeuerwehr immer die Zeit der Abnahmen der Leistungsspange sowie der Jugendflammen. So ging es nun auch für sieben Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus dem Klosterflecken Ebstorf und Hanstedt I am Wochenende zur Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 nach Bienenbüttel. Dort zeigten die Jugendlichen ihr fachliches Wissen, indem sie verschiedene Feuerwehrfahrzeuge und Armaturen benannten und erklärten. In der Praxis bewiesen sie danach, wie man einen Verkehrsunfall richtig absichert und wie ein Standrohr gesetzt wird. Außerdem mussten die Jugendlichen als Gruppe zusammen eine Sportdisziplin bewältigen. Zum Schluss konnten alle Teilnehmer schließlich mit dem Abzeichen der Jugendflamme 2 ausgezeichnet werden und fuhren glücklich wieder zurück in ihre Heimatstandorte.

Text: Yara Zoch  Foto: Feuerwehr-Presseteam

 

Einsatz 56

Alarmierung der Kommunikationsgruppe Ebstorf-Wriedel zur Unterkreisübung nach Vinstedt

Datum: 06.10.2016 / Übungsbeginn: 18:15 Uhr / Übungsdauer: ca. 2 Stunden

Die Kommunikationsgruppe Ebstorf-Wriedel wurde zur jährlichen „Unterkreisübung“ alarmiert. Simuliert wurde in diesem Jahr ein Scheunenbrand in Vinstedt.

Jugendliche erwerben erfolgreich Leistungsspange!

Am vergangenen Sonntag (23. September) trafen sich die älteren Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Ebstorf, Emmendorf, Hanstedt I, Himbergen und Wriedel-Schatensen, um mit zwei Gruppen der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf die Leistungsspange zu erwerben. Nach reichlichem Üben in den letzten Wochen, fieberten sie der Abnahme bereits voller Erwartung entgegen. Und das Üben sollte sich bezahlt machen, denn am Ende waren die 18 Jugendlichen der Samtgemeinde sehr stolz und glücklich, ihre Leistungsspange mit guten Ergebnissen erworben zu haben.
 
Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, bei der die Gruppen in fünf verschiedenen Disziplinen ihr Können präsentieren müssen. Die Disziplinen setzen sich zusammen aus dem feuerwehrtechnischen Teil, bei dem man einen korrekten dreiteiligen Löschangriff aufbauen sowie eine Staffelstafette in einer Zeit unter 75 Sekunden schaffen muss. Zudem gibt es einen sportlichen Teil, in dem die Gruppen beim Kugelstoßen ihre Kraft und beim Staffellauf ihre Ausdauer und
Schnelligkeit zeigen. Außerdem mussten die Gruppen ihr Allgemeinwissen unter Beweis stellen.