Einsatz 56

Datum: 03.12.2022 / Einsatzbeginn: 22:26 Uhr / Einsatzdauer: Circa 75 Minuten

Am gestrigen Samstagabend wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand im Klosterflecken alarmiert. Bereits während der Erkundung vor Ort konnte eine deutliche Rauchentwicklung innerhalb der Wohnung festgestellt werden. Unter Atemschutz erkundete ein Einsatztrupp den Brandraum. Kurze Zeit später stellten sie ein stark qualmendes Elektrogerät in dem Zimmer fest. Kurzerhand wurde das Gerät aus dem Fenster entsorgt, der Raum auf weitere Gefahren überprüft. Parallel dazu überwachte die mitalarmierte Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen das Dach und die angrenzenden Räume per Wärmebildkamera auf weitere Wärmeentwicklungen. Nach dem die Wohnung ausreichend gelüftet und keine weiteren Gefahrenquellen festgestellt wurden, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden. Es befanden sich zusätzlich Einsatzkräfte des DRK Rettungsdienstes, der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt I und der Freiwilligen Feuerwehr Wriedel mit am Einsatzort.

Einsatz 42

Datum: 04.08.2022 / Einsatzbeginn: 18:47 Uhr / Einsatzdauer: Circa 2,5 Stunden

Hilfeleistungseinsatz für die Ebstorfer Einsatzkräfte in Wessenstedt. Ein Baum drohte auf die angrenzende Fahrbahn zu stürzen, der Baum brach in großer Höhe und hatte sich in mehreren Astgabeln verfangen. Mithilfe der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen konnten die Äste kleingesägt werden, ein Trecker entwirrte die zerkleinerten Stücke und brachte sie auf ein angrenzendes Feld. Die Straße wurde während des gesamten Einsatzes durch die Feuerwehr abgesichert.

Einsatz 24

Datum: 05.06.2022 / Einsatzbeginn: 17:56 Uhr / Einsatzdauer: Circa 75 Minuten

Am vergangenen Sonntag Abend drohte ein bereits abgebrochener, jedoch im Geäst verhangener Ast auf die Fahrbahn zwischen Ebstorf und Vinstedt zu stürzen. Alarmiert wurden die Ebstorfer Ortsbrandmeister durch die Straßenmeisterei. Schnell wurde die Drehleiter aus Bad Bevensen nach alarmiert. Der Ast konnte rasch zersägt und aus dem Gefahrenbereich geschaffen werden, während die Fahrbahn für den Zeitraum der Bergungsarbeiten voll gesperrt wurde. Die Einsatzstelle konnte nach rund 75 Minuten der Straßenmeisterei übergeben werden

Einsatz 45

Datum: 22.05.2020 / Einsatzbeginn: 10:53 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Mehrere Pflanzen einer Hecke brannten am späten Freitagmorgen im Klosterflecken. Die mehreren Meter hohen Heckenabschnitte konnten glücklicherweise schon vor Eintreffen der Feuerwehr durch den Anwohner selbst gelöscht werden. Durch die ehrenamtlichen Helfer erfolgten dennoch Nachlöscharbeiten, um ein erneutes aufflammen von unentdeckten Glutnester zu verhindern. Die Einsatzstelle konnte daraufhin dem Anwohner übergeben werden.