Einsatz 51

Datum: 05.12.2021 / Einsatzbeginn: 17:59 Uhr / Einsatzdauer: ca. 120 Minuten

Am gestrigen Sonntagabend wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einem Schornsteinbrand im Klosterflecken alarmiert. Bereits während der Lageerkundung konnten aus dem Schornstein austretende Flammenzungen ausgemacht werden. Während Trupps unter Atemschutz das verrauchte Dachgeschoss erkundeten und den Brandschutz in den Etagen sicherstellten, traf der Schornsteinfeger an der Einsatzstelle ein. Die Einsatzkräfte unterstützten den Schornsteinfeger bei den Kehrmaßnahmen und konnten so die weitere Ausdehnung des Brandes verhindern.
Unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrollierten die ehrenamtlichen Brandschützer die betroffenen Einsatzbereiche und stellten auf Empfehlung des Schornsteinfegers eine halbstündige Brandwache.
Nach gut zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben werden. Neben dem Schornsteinfeger und den Ebstorfer Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr befand sich auch die Polizei mit zwei Streifenwagen im Einsatz.

Einsatz 50

Datum: 27.11.2021 / Einsatzbeginn: 21:21 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Zu unserem 50. Einsatz ging es gestern Abend in die Nähe des Klosterfleckens. Den schweren Windböen geschuldet stürzte ein Baum auf die Fahrbahn der K23. Mit Bügelsäge und einigen helfenden Hände konnte die Gefahr schnell gebannt werden, der zerlegte Baum landete kurzerhand im Straßengraben. Nach circa 20 Minuten konnte der Einsatz dann beendet werden.

Einsatz 49

Datum: 27.11.2021 / Einsatzbeginn: 14:19 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Am gestrigen Samstagnachmittag wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einem vermeintlichen Brandeinsatz nach Hanstedt I alarmiert. Dort löste die Brandmeldeanlage einer Pflegeeinrichtung aus. Glücklicherweise konnte der Einsatz schnell beendet werden, es handelte sich um eine Fehlauslösung.

Einsatz 47

Datum: 20.11.2021 / Einsatzbeginn: 17:17 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken. Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür. Glücklicherweise konnte der Einsatz für die Ebstorfer Brandschützer bereits auf der Anfahrt abgebrochen werden, einem Nachbarn gelang es, die Tür rechtzeitig zu öffnen.

Einsatz 45

Datum: 16.11.2021 / Einsatzbeginn: 13:55 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken am gestrigen Dienstagnachmittag. Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür. Die Ebstorfer Einsatzkräfte konnten nach Erkundung des Einsatzobjektes einen schnellen Zugang zur Wohnung finden. Nachdem die Tür geöffnet war, konnte rasch Entwarnung gegeben werden, die vermeintlich hilflose Person war gar nicht in ihrer Wohnung anzutreffen. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben, DRK Rettungsdienst und Ortsfeuerwehr beendeten den Einsatz.

Einsatz 41

Datum: 30.10.2021 / Einsatzbeginn: 06:38 Uhr / Einsatzdauer: ca. 40 Minuten

Morgendlicher Einsatz im Klosterflecken am vergangenen Samstagmorgen. Ein PKW verunfallte auf der L233 zwischen Oetzfelde und Velgen. Der Fahrer konnte sich glücklicherweise selbständig aus dem Fahrzeug befreien, gab bei Alarmierung der Einsatzkräfte jedoch an, dass Rauch aus dem Fahrzeug dringt.
Die Einsatzkräfte konnte beim Erkunden der Einsatzstelle keine Flammen- oder Rauchentwicklung feststellen. Nachdem die Batterie des Fahrzeuges abgeklemmt und die Einsatzstelle auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert wurde, konnte der Einsatz nach rund 40 Minuten beendet werden.
Neben den Ebstorfer Brandschützern befanden sich auch der DRK Rettungsdienst, die freiwillige Feuerwehr Velgen und die Polizei im Einsatz.

Einsatz 40

Datum: 04.10.2021 / Einsatzbeginn: 11:33 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Zu unserem 40. Einsatz ging es gestern vormittag nach Hanstedt I. In einer Pflegeeinrichtung löste die Brandmeldeanlage aus. Vor Ort entschärfte sich die Lage schnell, es kochte lediglich ein Topf mit heißem Wasser über. Die Ebstorfer Brandschützer kontrollierten den Elektroherd auf weitere Schäden und zogen dem Gerät den Stecker. Nach einer Dreiviertelstunde konnte der Einsatz dann beendet werden.

Einsatz 38

Datum: 27.09.2021 / Einsatzbeginn: 10:37 Uhr / Einsatzdauer: ca. 3 Minuten

Zu einem vermeintlichen Hilfeleistungseinsatz wurden die Ebstorfer Brandschützer am späten Montagmorgen alarmiert. Bereits drei Minuten später konnte der Einsatz wieder beendet werden, die Leitstelle entsandte eine entsprechende Nachricht auf die digitalen Meldeempfänger.

Jährlicher Hydrantenpflegedienst

Vielleicht habt ihr es gesehen, die Ebstorfer Einsatzkräfte bei ihrem jährlichen Hydrantenpflegedienst. Mit mehreren Einsatzfahrzeugen, Hydrantenplänen und Standrohren im Gepäck, ging es am vergangenen Samstag durch den Klosterflecken. Dieses Jahr fand der Dienst unter den geltenden Corona-Bedingungen statt, einige Hydranten musste zusätzlich einige Tage später angefahren werden. Bei dem einmal jährlich stattfindenden Dienst werden alle Hydranten im und um den Klosterflecken überprüft, gespült und wieder für den bevorstehenden Winter aufbereitet.

Einsatz 36

Datum: 12.09.2021 / Einsatzbeginn: 22:13 Uhr / Einsatzdauer: ca. 65 Minuten

Erneuter Einsatzalarm im Klosterflecken, gemeldet wurde dieses Mal ein Schornsteinbrand. Nach Ankunft an der Einsatzstelle und der Erkundung des Objektes durch den Einsatzleiter konnte bereits die erste Entwarnung gegeben werden. Der Eigentümer konnte den Brand größtenteils selbständig mit einem Feuerlöscher löschen. Die Ebstorfer Brandschützer kontrollierten den Brandherd nochmals, veranlassten die Belüftung des verrauchten Kellerraumes und unterstützten daraufhin den mitalarmierten Schornsteinfeger bei den Fegearbeiten. Während des Einsatzes am Brandobjekt stürzte ein Nachbar, die ehrenamtlichen Einsatzkräfte versorgten die leicht verletzte Person vorerst und übergaben ihn an den DRK-Rettungsdienst zur weiteren Behandlung. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.