Kinderschützenfest im Klosterflecken Ebstorf 2022

Heute haben Abordnungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr Ebstorf den Umzug des Kinder-Schützenkönigs begleitet. Vom Domänenplatz ging es zunächst zum Kloster. Von dort aus führte die Prozession auf den Schützenplatz. Zum Abschluss gab es für die Kinder und Jugendlichen noch eine Stärkung. Danach konnten sie an den zahlreichen Spielen teilnehmen und sich an den Buden vergnügen. Das Wetter meinte es gut – es gab nur einen kleinen Regenschauer, als der Umzug wieder auf dem Schützenplatz angekommen war. Die Kinder und Jugendlichen hatten auf jeden Fall ihren Spaß!

Einsatz 50

Datum: 27.11.2021 / Einsatzbeginn: 21:21 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Zu unserem 50. Einsatz ging es gestern Abend in die Nähe des Klosterfleckens. Den schweren Windböen geschuldet stürzte ein Baum auf die Fahrbahn der K23. Mit Bügelsäge und einigen helfenden Hände konnte die Gefahr schnell gebannt werden, der zerlegte Baum landete kurzerhand im Straßengraben. Nach circa 20 Minuten konnte der Einsatz dann beendet werden.

Einsätze 21-25

Datum: 26.07.2021 / Einsatzbeginn: 09:40 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden

Durch die schweren Niederschläge am heutigen Morgen kam es zu mehreren Hilfeleistungseinsätzen im Klosterflecken. Gegen 09:40 Uhr wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zunächst zu einem gefluteten Keller alarmiert. Dort stand das Wasser laut Anrufer mehrere Zentimeter hoch im Heizungskeller. Nach Erkundung der Einsatzstelle wurde ein Energieversorger durch die Einsatzleitung nachgefordert. Das Haus wurde zeitweise stromlos gestellt, das Wasser konnte letztlich selbstständig abfließen.

Weiter lesen…

Einsätze 18 – 19

Datum: 09.07.2021 / Einsatzbeginn: 19:04 Uhr / Einsatzdauer: ca. 135 Minuten

Dem regnerischen Wetter geschuldet, wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte gestern Abend zu einem Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken alarmiert. Eine Regenwasserzisterne mit zugehörigem Sicherheitsschacht hielt den Wassermassen kaum noch stand, das Wasser drohte in die angrenzenden Wohnräume zu laufen. Mit mehreren Tauch- und Schmutzwasserpumpen gelang es den ehrenamtlichen Helfern, die Wasseransammlungen abzupumpen.

Weiter lesen…