Einsatz 21

Datum: 02.05.2022 / Einsatzbeginn: 12:26 Uhr / Einsatzdauer: Circa 45 Minuten

Brandeinsatz im Klosterflecken. Gemeldet wurde ein brennender Baum auf einem Privatgrundstück. Vor Ort konnte der Baum rasch abgelöscht werden, der Brandherd lag dabei im Inneren des Baumes. Nach gut 45 Minuten konnte der Einsatz für die Ebstorfer Einsatzkräfte beendet werden.

Einsatz 20

Datum: 25.04.2022 / Einsatzbeginn: 04:58 Uhr / Einsatzdauer: Circa 70 Minuten

Brandeinsatz in den frühen Morgenstunden für mehrere freiwillige Feuerwehren des Landkreises. Gemeldet wurde ein über drei Stockwerke bestehendes Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Klosterflecken. Kurz nach Eintreffen der Ebstorfer Einsatzkräfte konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Das auf dem Balkon ausgebrochene Feuer konnte durch den Anwohner noch vor Eintreffen der ehrenamtlichen Brandschützer selbstständig gelöscht werden, der dichte Rauch in der Wohnung blieb dennoch bestehen. Eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera ließ auf weitere Glutnester im Holzfußboden deuten. Mit einer Kettensäge wurde dieser kurzerhand eröffnet und die Glutnester vorsichtig abgelöscht. Neben der Polizei, dem Rettungsdienst und der Ebstorfer Ortsfeuerwehr befand sich außerdem die Freiwillige Feuerwehr Hanstedt I mit an der Einsatzstelle. Die freiwilligen Feuerwehren aus Melzingen, Barum, Wriedel und Bad Bevensen konnten den Einsatz bereits auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatz 19

Datum: 13.03.2022 / Einsatzbeginn: 16:47 Uhr / Einsatzdauer: Circa 25 Minuten

Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken. Um 16:47 Uhr wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte, zusammen mit einem Rettungswagen des DRK Uelzen, zu einem psychischen Ausnahmezustand alarmiert. Die Polizei befand sich bereits vor Ort, konnte jedoch aufgrund der verschlossenen Wohnungstür nicht zu der Hilfesuchenden Person vordringen. Mit einigen geübten Handgriffen öffneten die ehrenamtlichen Brandschützer die Tür und ermöglichten so den Zugang zur Wohnung. Der Person konnte entsprechend geholfen werden, die Ortsfeuerwehr rückte ab.

Laufen für den guten Zweck

Um den erschütternden Ereignissen in der Ukraine Unterstützung zu weisen, entschloss sich der TuS Ebstorf in den vergangenen Tagen kurzfristig einen Spendenlauf zu organisieren. Unter Einhaltung der 3G-Regel und Abgabe einer Teilnahmegebühr von 10€ pro Person konnten alle Altersgruppen laufend, walkend oder spazierend verschiedene Distanzen für den guten Zweck bewältigen. Das gesammelte Geld des Spendenlaufes wird vollständig an die Organisation “Ärzte ohne Grenzen – Ukrainehilfe” übersendet. Auch die ehrenamtlichen Brandschützer der Ortsfeuerwehr erklärten sich der Hilfe bereit und starteten mit mehreren Personen ihren Lauf für den guten Zweck. Nach einigen gelaufenen Runden und über vier Kilometern Laufstrecke trafen sie letztlich erschöpft und gut gelaunt im Ziel ein.

Weiter lesen…

Einsatz 18

Datum: 02.03.2022 / Einsatzbeginn: 08:13 Uhr / Einsatzdauer: Circa 60 Minuten

Brandalarm im Klosterflecken. Alarmiert wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einer vermeintlichen Rauchentwicklung. Vor Ort konnte die Lage schnell entschärf werden, eine Brandmeldeanlage löste den Alarm aus. Die sich auf der Anfahrt befindenden Einsatzkräfte aus Wriedel drehten ab, auch der Rettungsdienst, die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr aus Hanstedt 1 konnten die Einsatzstelle kurze Zeit später wieder verlassen. Nach circa 60 Minuten rückten auch die Ebstorfer Einsatzkräfte wieder ein.

Einsatz 17

Datum: 26.02.2022 / Einsatzbeginn: 18:48 Uhr / Einsatzdauer: Circa 45 Minuten

Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung im Klosterflecken wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte am gestrigen Samstagabend alarmiert. Bereits während der Erkundung konnte der Rauch sowie ein deutlicher Feuerschein beobachtet werden. Die Lage entschärfte sich schnell, es handelte sich um ein im Garten entfachtes Lagerfeuer. Das Feuer ließ der Verursacher kontrolliert abbrennen, die Polizei übernahm die Einsatzstelle.

Einsatz 16

Datum: 24.02.2022 / Einsatzbeginn: 18:59 Uhr / Einsatzdauer: Circa 90 Minuten

Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken am gestrigen Donnerstagabend. Gemeldet wurde die mehrfache Auslösung eines Fahrstuhlnotrufes der Ebstorfer VSE. Es wurden zwei Gebäude erkundet, die Gefahr einer eingeschlossenen Person konnte letztlich ausgeschlossen werden. Es handelte sich glücklicherweise um eine Fehlauslösung.

Spende durch den Lions Club Bad Bevensen

Am vergangenen Samstagvormittag bekamen wir Besuch vom Lions Club Bad Bevensen. Mit im Gepäck: Ein Spendenscheck in Höhe von 2500€. Im Winter vergangenen Jahres wurde das Geld durch den Verkauf von Adventskalendern gesammelt, der Erlös wird nun nach und nach für einen guten Zweck gespendet. Auch die Kinder- und Jugendwehr unserer Ortsfeuerwehr soll mit dem Geld eine Freude bereitet werden. Unser Förderkreis nahm die Spende dankend an, abschließend möchten auch wir uns noch einmal herzlichst bei dem Lions Club Bad Bevensen und natürlich allen Unterstützern bedanken!

Einsatz 15

Datum: 20.02.2022 / Einsatzbeginn: 05:56 Uhr / Einsatzdauer: Circa 45 Minuten

In den frühen Morgenstunden ging es am heutigen Sonntag zu einem Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken. Eine Person meldete, das Wasser aus der Decke in ihre Wohnung lief. Der vermeintliche Verursacher öffnete die Tür nicht, es verlieb nur die Öffnung durch die Ebstorfer Einsatzkräfte. Nachdem der Hauptwasserhahn geschlossen und die Wohnungstür geöffnet wurde, konnte die Einsatzstelle an die mitalarmierte Polizei übergeben werden.

Einsätze 10-14

Datum: 18.02.2022 / Einsatzbeginn: 20:04 Uhr / Einsatzdauer: circa 7,5 Stunden

Das über Deutschland ziehende Sturmtief “Zeynep” hinterließ am gestrigen Freitagabend sowie in der darauffolgenden Nacht auch im Klosterflecken eine Schneise der Verwüstung. So wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte gegen 20 Uhr zu ihrem ersten Einsatz alarmiert. Aufgrund der zu erwartenden anhaltenden Unwetterlage stellten die Ebstorfer Brandschützer die Einsatzbereitschaft ab diesem Zeitpunkt im Gerätehaus her.

Weiter lesen…