Gefahrgutzug Nord übt in Bienenbüttel

Am Mittwochabend (18. April 2018) übten der Gefahrgutzug Nord sowie die DRK Bereitschaft Uelzen in Bienenbüttel einen Chemieunfall.

Angenommen Lage: In einem Labor für Biologische Stoffe kam es zu einem Zwischenfall. Gemeinsam arbeiteten die insgesamt 60 ehrenamtlichen Kräfte von Feuerwehr und DRK Bereitschaft, dass gestellte Übungsszenario ab.

Mit entsprechenden Schutzanzügen gingen die Feuerwehrleute in das angenommene Labor vor und rettete drei Personen.

Das DRK nutzte die Möglichkeit, zahlreichen neuen Helfern eine solche Einsatzsituation und deren Abläufe näher zu bringen. Parallel dazu wurde das reanimieren von Personen geübt.

Weiter lesen…Gefahrgutzug Nord übt in Bienenbüttel

Einsatz 61

Alarmübung des Gefahrgutzug Nord in Barum

Datum: 12.09.2017 / Einsatzbeginn: 18:11 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden

Barum (ffpr). Ein Gefahrgutunfall rief am Dienstagabend ein Großaufgebot an Einsatzkräften auf den Plan. Neben den beiden Gefahrgutzügen Nord und Mitte des Landkreises Uelzen, wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Barum, Bad Bevensen, Bargdorf und Wichmannsburg eingebunden. Des Weiteren wurde die gesamte Übungslage von der DRK Bereitschaft Uelzen begleitet. Die SEG des DRK ist auf solche Großschadenslagen vorbereitet und entsendet standardmäßig einen ganzen Pool aus Rettungswagen, Versorgungseinheiten und Fachkräften zur Einsatzstelle.

Weiter lesen…Einsatz 61

Einsatz-Übung

Datum: 15.09.2016  / Übungsbeginn: 18:06 Uhr / Übungsdauer: ca. 1,5 Stunden

Übung des Gefahrgutzuges Nord in Groß Hesebeck

 Ein auslaufendes Fass mit Salzsäure sorgte am 15. September in den Abendstunden um 18:06h für einen Großeinsatz von Feuerwehrkräften aus zwei Gemeinden. Während ein Hausbesitzer mit seinem Trecker, einen so genannten IBC-Behälter transportierte, kippte der Behälter in einer Kurve vom Frontlader auf die Straße und wurde dabei beschädigt.

Weiter lesen…Einsatz-Übung

Gefahrgutübung

Feuerwehren und DRK probten den realistischen Notfall – unter gespannten Blicken der Bevölkerungroße 

Datum: 08.08.2016  / Übungsbeginn: 19:20 Uhr / Übungsdauer: ca. 3 Stunden

Ebstorf/Landkreis (fpr). Blaulichter zuckten, Feuerwehrleute in Vollschutzanzügen retten und bergen in einem abgesperrten Bereich, Rotkreuzhelfer versorgen Verletzte, Anwohner stehen vor ihren Häusern und staunen. Gestern Abend (8. August) ging im Bereich Koppelring/Haferkamp des Klosterfleckens Ebstorf nichts mehr. 15 Einsatzfahrzeuge von Feuerwehren und dem DRK standen aufgereiht in den Straßen, und für die Bewohner der Einfamilienhäuser war der Feierabend mehr als aufregend.

Weiter lesen…Gefahrgutübung