VHLF

vhlf_001Nach 25 Jahren wurde im Dezember 2006 der alte Gerätewagen (rechts) durch ein neues und auf die Anforderungen für zukünftige Einsätze, Voraushilfeleistungslöschfahrzeug (VHLF 20/10) ersetzt. Der Einsatzbereich wird wie auch beim GW-Z im Bereich der technischen Hilfeleistung liegen. Der Name “Voraushilfeleistungslöschfahrzeug” lenkt ein wenig vom eigentlichen Einsatzbereich des Fahrzeuges ab.

Foto © Philipp Schulze / Feuerwehr Ebstorf

16.01.15_SPH_7112-48-2
16.01.15_SPH_7114-49-2Im hinteren Teil der Mannschaftskabine finden vier Einsatzkräfte Platz.
Beladung (unter anderem)

  • Handscheinwerfer
  • 2m-Band Funkgeräte
  • Atemschutzgeräte inkl. Masken
  • Atemschutzüberwachungstafel
  • Schutzbrillen
  • Einmalhandschuhe

Beladung der Fahrerseite (unter anderem)

  • Schleifkorbtrage
  • Spineboard inkl. Fixierungen
  • Motorsäge inkl. Zubehör
  • Kisten mit Unterbaumaterial
  • Kiste Glasmagament
  • Patientenschutz (hart / weich)
  • Kantenschutz
  • Ablageplatzplanen
  • Stab Fast Abstützsystem
  • Schwelleraufsätze
  • Hebekissen inkl. Armaturen
  • Winkelschleifer inkl. Zubehör
  • 2x 1000 Watt Scheinwerfer
  • Stativ für Scheinwerfer
  • Leitungstrommel (50 Meter)
  • 3x Steckdosen
  • 2x Atemschutzmasken
  • 2x Atemschutzgeräte
  • 2x Rohrdichtkissen inkl. Armaturen
  • Verkehrsleitkegel
  • 2x Blitzleuchten
  • Rettungsrucksack inkl. Sauerstoff
  • Tragbaren Stromerzeuger
  • Leitungstrommel
  • Mehrzweckzug

Beladung der Beifahrerseite (unter anderem)

  • Anschlagseile verschied. Längen
  • Schuttmulden
  • Bandschlingen und Spanngurte
  • Leinen
  • 2x Werkzeugkisten
  • Tauchpumpe
  • Tierrettungsgurte
  • 3x B-Rollschläuche
  • 3x C-Rollschläuche
  • 1x D-Rollschlauch (30 Meter)
  • Verteiler
  • Standrohr
  • verschied. Strahlrohre
  • 30 Meter C-Schnellangriffsschlauch
  • Schaumpistole
  • 12kg Pulver Löscher
  • Rettungssatz inkl. vier Schlauchhaspeln wovon drei gleichzeitig bedienbar sind
  • Rettungsschere
  • Spreizer
  • 4x Hydraulikstempel in drei verschied. Längen
  • Pedelschneider
  • Säbelsäge
  • Äxte
  • Rüstholz
  • Ölbindemittel

vhlf-ebstorf_2010_007Auf dem Dach findet sich noch zusätzlicher Stauraum für einige Geräte. Zudem ist zwischen der Kabine und dem Aufbau ein pneumatisch ausfahrbaren Lichtmast installiert, welcher mit 2x 1000 Watt Scheinwerfern ausgerüstet ist.

Beladung (unter anderem)

  • Leiterbock
  • Ölbindemittel inkl. Streuwagen
  • Vier Steckleiterteile
  • Bügelsäge
  • Einreißharken
  • LKW Rettungsbühne

Im Heck des Fahrzeuges befindet sich eine Pumpe mit einer Leistung von 2000 Litern in der Minute bei 10 bar. Zusätzlich befinde sich dort noch Absperrmaterial, Arbeitsleinen, ein Besen sowie eine Schaufel. Zur Eigensicherung befindet sich über den Geräteraum noch eine so genannte Heckwarneinrichtung, welche über den Bedienelemente über den Pumpe eingeschaltet werden kann. Ebenso befinden sich sämtliche Schalter für die Umfeldbeleuchtung, der Dynawattanlage sowie der Bedieneinheit für den Lichtmast. Des weiteren führt das VHLF 1000 Liter Wasser mit sich.