Einsatz 6

Kurze Ergänzung zum letzten Einsatz:  
Insgesamt vier Pkw verunfallten am vergangenen Samstag auf der L 250. Ein Achtzigjähriger verstarb, vier Personen wurden verletzt. Während der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten, blieb die Landstraße vollständig gesperrt. Die genaue Ursache des Unfalls bleibt ungeklärt.

Neben der Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens waren im Einsatz:
Freiwillige Feuerwehr Wriedel-Schatensen
Freiwillige Feuerwehr Melzingen
Freiwillige Feuerwehr Westerweyhe
Freiwillige Feuerwehr Kirchweyhe
DRK Rettungsdienst
Polizei


Datum: 01.02.2020 / Einsatzbeginn: 14:18 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 250 

Vergangenen Samstag wurden die Ebstorfer Brandschützer zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw alarmiert. Mehrere Feuerwehren, sowie der Rettungsdienst und die Polizei waren am vergangenen Samstagnachmittag im Einsatz. Neben drei verletzten Personen kam es leider auch zu einem Todesfall auf der L 250.

Weitere Informationen folgen in den kommenden Tagen


Einsatz 36

Verkehrsunfall in Stadorf

Datum: 26.07.2018 / Einsatzbeginn: 6:35 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Ein PKW verunfallte am heutigen Morgen auf einer Landstraße in der Nähe von Stadorf. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und kam in einem Graben zum stehen. Die Person aus dem PKW war bei Ankunft der Ortsfeuerwehr Ebstorf bereits befreit, sodass keine weiteren Maßnahmen durch die Ebstorfer Brandschützer erforderlich waren.

 

Bild: Symbolfoto // Feuerwehr Ebstorf

Ebstorfer Feuerwehr-Team vertritt Heideregion bei Deutscher Meisterschaftund erreicht Spitzenplatz in der Unfallrettung

Am 01.06.2018 war es wieder soweit – ein Team der Feuerwehr Ebstorf brach zu der diesjährigen Rescue Challenge nach Kölleda auf. Bei der Rescue Challenge handelt es sich um die Deutschen Meisterschaften in der technischen Unfallrettung nach Verkehrsunfällen, veranstaltet von der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Unfallrettungswesens e.V..

Weiter lesen…