Einsatz 61

Zwei Männer verunglücken zwischen Ebstorf und Melzingen

Datum: 10.11.2018 / Einsatzbeginn: 00:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Ein 19- und ein 31-jähriger Mann sind am 10. November auf der Landstraße 250 zwischen Ebstorf und Melzingen mit einem VW Caddy verunglückt. Der Wagen war von Ebstorf kommend in Richtung Melzingen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und mit der Fahrerseite gegen einen Baum prallte.

Weiter lesen…Einsatz 61

Einsatz 44

Tragischer Verkehrsunfall zwischen Velgen und Oetzefelde

Datum: 21.08.2018 / Einsatzbeginn: 13:05 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es in den Mittagsstunden des 21. August 2018 auf der Landesstraße 233 zwischen Velgen und Oetzfelde. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei, hatte ein aus Richtung Velgen kommender 33 Jahre alter Fahrer eines Pkw gegen 13:00 Uhr die Kontrolle verloren, kam in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum.

Weiter lesen…Einsatz 44

Einsatz 36

Verkehrsunfall in Stadorf

Datum: 26.07.2018 / Einsatzbeginn: 6:35 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Ein PKW verunfallte am heutigen Morgen auf einer Landstraße in der Nähe von Stadorf. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und kam in einem Graben zum stehen. Die Person aus dem PKW war bei Ankunft der Ortsfeuerwehr Ebstorf bereits befreit, sodass keine weiteren Maßnahmen durch die Ebstorfer Brandschützer erforderlich waren.

 

Bild: Symbolfoto // Feuerwehr Ebstorf

Ebstorfer Feuerwehr-Team vertritt Heideregion bei Deutscher Meisterschaftund erreicht Spitzenplatz in der Unfallrettung

Am 01.06.2018 war es wieder soweit – ein Team der Feuerwehr Ebstorf brach zu der diesjährigen Rescue Challenge nach Kölleda auf. Bei der Rescue Challenge handelt es sich um die Deutschen Meisterschaften in der technischen Unfallrettung nach Verkehrsunfällen, veranstaltet von der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Unfallrettungswesens e.V..

Weiter lesen…

Einsatz 47

Warum? – Retter kämpfen vergeblich um das Leben eines verunglückten 30-Jährigen Fahrzeugführer war in der Nacht in Ebstorf mit einem Baum kollidiert

Datum: 22.07.2017 / Einsatzbeginn: 00:38 Uhr / Einsatzdauer: ca. 1 Stunde – 30 Minuten

Die drängende Frage nach dem „Warum?“ wird sich möglicherweise für Angehörige und Rettungskräfte nicht abschließend beantworten lassen. Die eingesetzten ehrenamtlichen Feuerwehrleute, die hauptamtlichen Mitarbeiter von DRK-Rettungsdienst und Polizei sowie auch Ersthelfer haben jedenfalls alles in ihrer Macht stehende unternommen, um den jungen Fahrzeugführer, der in der Nacht auf Samstag (22. Juli 2017) am Ortseingang von Ebstorf mit einem Baum kollidierte, am Leben zu halten – vergeblich. Der 30-Jährige verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen nach der Einlieferung im Uelzener Klinikum.

Weiter lesen…Einsatz 47