Große Freude beim Feuerwehr-Nachwuchs in Ebstorf ‚Ebstorfer helfen Ebstorfern‘ spenden ihre Zuwendungen


Einen wahren Begeisterungssturm hat jetzt eine Spende in Höhe von 300 Euro bei Yara Zoch und Franziska Becker vom Nachwuchs der Ebstorfer Feuerwehr ausgelöst. Yara Zoch ist Betreuerin in der Jugendfeuerwehr und wusste sofort: „Das Geld sichert unseren nächsten Ausflug!“ „Gute Idee“, zeigte sich Franziska Becker als Kinderfeuerwehrwartin erfreut. In Ebstorf sind bei der Jugendfeuerwehr 25 Jungen und Mädchen im Alter ab zehn Jahren und bei der Kinderfeuerwehr noch einmal 20 kleine Brandschutzlehrlinge ab sechs Jahren aktiv. „Gemeinsame Ausflüge der Jugendfeuerwehr kommen bei unserem engagierten Nachwuchs immer gut an, gerade jetzt, wo viele Aktivitäten auf der Strecke geblieben sind.“ Das Geld ist bei der Gruppe der ‚Ebstorfer helfen Ebstorfern‘ als freundliche Zuwendung für unkomplizierte schnelle Hilfe zusammengekommen. „Wir wollen eigentlich nichts für unseren Einsatz, der einmalig und kurzfristig erfolgt, damit wir keinen Dienstleistern oder Handwerkern die Aufträge streitig machen“, berichtet Wolfgang Faust als engagiertes Mitglied der Gruppe. „Wir springen bei Gartenarbeiten ein, wenn jemand krank ist oder anderweitig ausfällt, reparieren Haushaltsgeräte, unterstützen bei Behördengängen oder Anträgen“, ergänzt Christoph Erdt. Günther Kath ist Ideengeber der Gruppe und kann noch auf Unterstützung von Ingo Schroedel, Hans-Peter Lamprecht, Günter Greif, Hans Martens, Rolf Havemann und seit kurzem auch von Wilhelm Oelstorf zurückgreifen. „Zurzeit ist es recht ruhig, macht vielleicht der kalte Winter. Im Laufe des Jahres waren wir aber gut nachgefragt. Da durfte jeder auf seinem Spezialgebiet glänzen. Manche haben auch gleich mehrere Schwerpunkte und sind für fast alles einsetzbar“, weiß Kath zu berichten. „Wir springen ehrenamtlich, unentgeltlich und spontan ein und geben die freundlichen Zuwendungen für unsere Hilfe gern an andere Ehrenamtliche weiter!“
Wer die ‚Ebstorfer helfen Ebstorfern‘ auch einmal braucht, wendet sich an Wolfgang Faust – Telefon 05822-9419083 – oder Günther Kath – Telefon 0170 3180739 – oder per Mail an Ebstorfer-Helfer@online.de . Ein informativer Flyer ist bei Medikom in der alten Volksbank oder bei der Touristinfo am Winkelplatz erhältlich.


Foto und Text: Monika Buhr

Jugendfeuerwehr erhält großzügige Spende

Die Jungbrandschützer aus dem Klosterflecken haben eine großzügige Spende des Zugmaschinentreffens in Ebstorf erhalten. Teilnehmer legten zusammen, um sich beim Klosterflecken für die Gastfreundschaft zu bedanken. Mit dem erhaltenen Geld kann die Feuerwehr Ebstorf weiter in die Jugendarbeit investieren. Die gesamte Jugendfeuerwehr bedankt sich herzlich.

T-Shirt Spende

Nach Schornsteinbrand am heimischen Haus:

Fahrschule Markus Sellin stattet Ebstorfer Jugendwehr mit einheitlichen T-Shirts aus

Ebstorf (fpr). „Dank eines aufmerksamen Nachbarn konnte ein Schornsteinbrand in Altenebstorf rechtzeitig entdeckt werden“ – so begann der Einsatzbericht der Freiwilligen Feuerwehr des Klosterfleckens Ebstorf, die an einem Abend im April diesen Jahres alarmiert wurde, um den ebenfalls angeforderten Schornsteinfeger zu unterstützen. Diesem Nachbarn hatte es der Hauseigentümer Markus Sellin zu verdanken, dass

Weiter lesen…T-Shirt Spende