Einsatz 17

Datum: 24.02.2020 / Einsatzbeginn: 09:55 Uhr / Einsatzdauer: ca. 180 Minuten

Mehrstündigen Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte des Klosterflecken am späten Morgen. Eine große Ölspur, verlaufend von Stadorf bis nach Ebstorf, musste durch die Einsatzkräfte abgestreut werden. Insgesamt wurden rund 4,2 Kilometer, zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr Stadorf, mit Ölbindemittel versehen.

Einsatz 14

Datum: 20.02.2020 / Einsatzbeginn: 01:26 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Zum zweiten Einsatz dieser Nacht, rückten die Brandschützer des Klosterfleckens um kurz vor halb zwei aus. Gemeldet wurde eine brennende Mülltonne, nahe eines Wohnhauses. Somit bestand die Gefahr, dass die Flammen übergreifen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Flammen bereits durch die Anwohner gelöscht. Der gelöschte Brandherd wurde noch einmal großflächig gekühlt, die Einsatzstelle mit Hilfe der Wärmebildkamera auf weitere Hitzequellen kontrolliert.

Einsätze 7-9

Datum: 10.02.2020 / Einsatzbeginn: 02:13 Uhr – 02:15 Uhr – 06:08 Uhr / Einsatzdauer: Jeweils ca. 45 Minuten

Auch der Klosterflecken bleibt von Orkantief “Sabine” nicht verschont. So rückten die ehrenamtliche Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht zu insgesamt drei Einsätzen aus. Durch den Sturm kam es zu mehreren umgestürzten Bäumen, welche teilweise auf den Straßen des Ortes zum liegen kamen. Die Einsatzstellen wurden ausgeleuchtet, die Bäume mit Hilfe von technischem Gerät zerkleinert und aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Einsatz 6

Kurze Ergänzung zum letzten Einsatz:  
Insgesamt vier Pkw verunfallten am vergangenen Samstag auf der L 250. Ein Achtzigjähriger verstarb, vier Personen wurden verletzt. Während der Bergungs- und Aufräumungsarbeiten, blieb die Landstraße vollständig gesperrt. Die genaue Ursache des Unfalls bleibt ungeklärt.

Neben der Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens waren im Einsatz:
Freiwillige Feuerwehr Wriedel-Schatensen
Freiwillige Feuerwehr Melzingen
Freiwillige Feuerwehr Westerweyhe
Freiwillige Feuerwehr Kirchweyhe
DRK Rettungsdienst
Polizei


Datum: 01.02.2020 / Einsatzbeginn: 14:18 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 250 

Vergangenen Samstag wurden die Ebstorfer Brandschützer zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw alarmiert. Mehrere Feuerwehren, sowie der Rettungsdienst und die Polizei waren am vergangenen Samstagnachmittag im Einsatz. Neben drei verletzten Personen kam es leider auch zu einem Todesfall auf der L 250.

Weitere Informationen folgen in den kommenden Tagen


Einsatz 4

Themenbild, Symbolbild, Symbolfoto

Datum: 21.01.2020 / Einsatzbeginn: 22:40 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

“Einsatzalarm Gefahrgut – vermutlich Gasaustritt aus einer Gastherme” – So lautete die Einsatzmeldung am gestrigen Dienstagabend. Verschiedene Messverfahren, durch die Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens sowie eines Energieversorgers, konnten glücklicherweise Entwarnung geben. Die ebenfalls alarmierte freiwillige Feuerwehr aus Wriedel-Schatensen konnte die Anfahrt abbrechen.

Weitere Einsatzkräfte vor Ort:
Polizei
DRK Rettungsdienst