Erster digitaler Dienstabend der Jugendfeuerwehr

Nachdem der Lockdown auch im neuen Jahr fortgesetzt wird und der normale Dienstbetrieb weiterhin eingestellt ist, findet der Dienst der Jugendfeuerwehr nun digital statt.
Im ersten digitalen Dienst 2021 haben wir, neben einem Rückblick auf das Jahr 2020, uns auch dem Thema “Unfallsverhütungsvorschriften” gewidmet. Dieses Themenfeld ist nämlich nicht nur für die Aktiven wichtig, sondern auch für die Jugendfeuerwehr interesssant. Die Jugendlichen haben dabei beispielsweise etwas zur richtigen Schutzausrüstung, oder der Kontaminationsverschleppung gelernt.
Am Ende besprachen die Teilnehmer dann noch zusammen Ideen für Aktivitäten im neuen Jahr und wie ihnen der digitale Dienstabend gefallen hat.
Trotz leichter, technischer Schwierigkeiten- instabiles Internet, Probleme mit dem Ton- waren sich alle einig, dass man den digitalen Dienstabend ab jetzt regelmäßig zusammen durchführen möchte.

Fotos: Julian Steigemann

Kinderfeuerwehr bastelt Schutzengel für die Aktiven

In letzter Zeit war es im Gerätehaus sehr ruhig. Die Dienste der Kinder und Jugendfeuerwehr fallen aufgrund der Kontaktbeschränkungen bis auf weiteres weg. Das heißt jedoch nicht, dass die Kinder und Jugendlichen untätig zuhause sitzen.
Die Betreuer der Kinderfeuerwehr hatten für die Weihnachtszeit eine besondere Idee, wie man trotz Abstand etwas zusammen schaffen kann.
Im Dezember wurde an jedem Tag, ein Teil der Weihnachtsgeschichte in die WhatsApp-Gruppe gestellt. Dazu gab es an fast allen Tagen eine Bastelvorlage für verschiedene Motive, die in der Weihnachtsgeschichte eine Rolle spielen. Eine Bastelvorlage war der Schutzengel, woraufhin die Idee entstand, dass die Kinder für die Kamerad*innen jeweils einen Engel basteln, damit diese an die Spinde gehängt werden.
Mit dieser Aktion sollte auch der Kontakt zu den Kindern gehalten und die Feuerwehr wieder ein wenig präsenter gemacht werden. Nicht zuletzt haben die Engel die Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Aktiven (gerade in dieser besonderen Situation) immer wieder heil und gesund aus dem Einsatz kommen.

Ein kleiner Gruß in schweren Zeiten

Kurz vor den Pfingstfeiertagen hatte sich das Team für Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr Klosterflecken Ebstorf einer besonderen Herausforderung gestellt. Ein Grußvideo des Ortskommandos an die Kameraden sollte es werden.

Weiter lesen…Ein kleiner Gruß in schweren Zeiten

Jugendfeuerwehr erhält großzügige Spende

Die Jungbrandschützer aus dem Klosterflecken haben eine großzügige Spende des Zugmaschinentreffens in Ebstorf erhalten. Teilnehmer legten zusammen, um sich beim Klosterflecken für die Gastfreundschaft zu bedanken. Mit dem erhaltenen Geld kann die Feuerwehr Ebstorf weiter in die Jugendarbeit investieren. Die gesamte Jugendfeuerwehr bedankt sich herzlich.

Mit Ortsbrandmeister Björn Kernen durch die 143. Generalversammlung

“Herzlich Willkommen zu unserer 143. Generalversammlung der freiwilligen Feuerwehr Klosterflecken Ebstorf, zur 7. Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Kameradschaft und zu meiner 1. als Ortsbrandmeister” – So begann die, durch Björn Kernen geleitete, Eröffnungsrede der diesjährigen Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag, den 10.01.2020.

Weiter lesen…Mit Ortsbrandmeister Björn Kernen durch die 143. Generalversammlung

Flämmchen Abnahme im Gerätehaus

Unsere jüngsten Nachwuchsbrandschützer, die Kinderfeuerwehr Ebstorf, fanden sich am vergangenen Samstagnachmittag (29.06.2019) im Ebstorfer Gerätehaus zur Flämmchen Abnahme ein. Das Kinderflämmchen gibt den Kindern nicht nur die Möglichkeit, stolz auf ihre eigene, altersangemessene Auszeichnung zu sein, sondern soll vor allem Spaß und Vorfreude auf die Jugendfeuerwehr bereiten. Ein ausführlicher Bericht zur Abnahme des Flämmchens wird in den kommenden Wochen folgen.