Einsatz 56

Datum: 06.08.2020 / Einsatzbeginn: 21:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 150 Minuten

Am gestrigen Donnerstagabend konnte man Martinshörner im Klosterflecken wahrnehmen. Der Grund: Ein Mähdrescher hatte zwischen Ebstorf und Wessenstedt Feuer gefangen. Die Ortsfeuerwehren Ebstorf, Hanstedt I und Wriedel wurden zur Brandbekämpfung alarmiert.

Weiter lesen…Einsatz 56

Einsatz 55

Datum: 04.08.2020 / Einsatzbeginn: 18:28 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Am gestrigen Abend löste eine brennende Gartenlaube unseren fünfundfünfzigsten Einsatz im Klosterflecken aus. Das Gartenhaus brannte in voller Ausdehnung, umliegende Sträucher und Rasen fingen durch die hohe Wärmebelastung ebenfalls Feuer. Mit reichlich Löschwasser und Netzmittel konnte das Feuer schließlich gelöscht, der Brandherd unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrolliert werden. Neben den Ebstorfer Brandschützern, der Polizei und dem DRK Rettungsdienst, waren auch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Wriedel und Hanstedt I vor Ort. Der gesamte Einsatz dauerte insgesamt circa eine Stunde.

Einsatz 51

Datum: 19.06.2020 / Einsatzbeginn: 14:03 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Kurz nach 14:00 Uhr forderte eine Ölspur, beginnend in Melzingen und endend in Wittenwater, den Einsatz der Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Die Ölspur streckte sich teilweise bis über die komplette Fahrbahnbreite und wurde von den ehrenamtlichen Einsatzkräften großzügig abgestreut. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Neben der Ebstorfer Ortsfeuerwehr waren die Einsatzkräfte aus Melzingen und Stadorf, sowie die Polizei mit im Einsatz.

Das Corona-Virus und die Feuerwehr

Es ist das Thema zur Zeit:
Das Corona-Virus bzw. SARS-CoV-2, wie es ja eigentlich heißt. Doch wie läuft eigentlich der “normale” Feuerwehralltag, also dienstliche Aktivitäten und das Einsatzgeschehen trotz Kontaktreduzierung ab?

Weiter lesen…Das Corona-Virus und die Feuerwehr

Einsatz 17

Datum: 24.02.2020 / Einsatzbeginn: 09:55 Uhr / Einsatzdauer: ca. 180 Minuten

Mehrstündigen Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte des Klosterflecken am späten Morgen. Eine große Ölspur, verlaufend von Stadorf bis nach Ebstorf, musste durch die Einsatzkräfte abgestreut werden. Insgesamt wurden rund 4,2 Kilometer, zusammen mit der freiwilligen Feuerwehr Stadorf, mit Ölbindemittel versehen.

Einsätze 7-9

Datum: 10.02.2020 / Einsatzbeginn: 02:13 Uhr – 02:15 Uhr – 06:08 Uhr / Einsatzdauer: Jeweils ca. 45 Minuten

Auch der Klosterflecken bleibt von Orkantief “Sabine” nicht verschont. So rückten die ehrenamtliche Einsatzkräfte in der vergangenen Nacht zu insgesamt drei Einsätzen aus. Durch den Sturm kam es zu mehreren umgestürzten Bäumen, welche teilweise auf den Straßen des Ortes zum liegen kamen. Die Einsatzstellen wurden ausgeleuchtet, die Bäume mit Hilfe von technischem Gerät zerkleinert und aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Gefahrgutzug Nord übt in Wriedel am 10.09.2019

Auf einem Betrieb im Gewerbegebiet „Blickstein Feld“ ist bei Beladearbeiten ein sogenannter IBC-Container mit einer entzündbaren, ätzenden Flüssigkeit unglücklicher Weise von dem Anhänger gefallen, so dass der Gefahrstoff durch ein Leck austrat. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Wriedel-Schatensen führte durch

Weiter lesen…Gefahrgutzug Nord übt in Wriedel am 10.09.2019