Einsatz 59

 

Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Georgsanstalt 

Eine Brandmeldeanlage wurde ungewollt durch einen Lehrer ausgelöst. Durch die Einsatzkräfte des Klosterfleckens wurde die Anlage zurück gestellt. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Datum: 27.10.2018 / Einsatzbeginn: 13:26 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

2. November 2018: Laternenumzug mit der Ortsfeuerwehr Ebstorf

Laternenumzug mit der Ortsfeuerwehr Ebstorf

Ebstorf (fpr). Am Freitagabend, 2. November 2018, lädt die Ortsfeuerwehr
Klosterflecken Ebstorf wieder zu ihrem traditionellen Laternenumzug ein. Um
18:00 Uhr startet der Zug eingerahmt von Fackelträgern vom Feuerwehrhaus in
der Sprengelstraße 1. Der Umzug durch den Ort wird vom Spielmannszug der
Ebstorfer Schützengilde unter der musikalischen Leitung von Gabi Kunst
begleitet.
Im Anschluss erwarten die Besucher am Feuerwehrhaus einen Imbiss und Getränke.
Darüber hinaus können Groß und Klein die Einsatzfahrzeuge der Wehr besichtigen
und erklimmen.
Die freiwilligen Feuerwehrleute von Ebstorf verstehen ihren alljährlichen
Laternenumzug als Beitrag zum kulturellen Leben im Klosterflecken. Denn: Neben
ihren Einsätzen zum Retten, Löschen, Bergen und Schützen sehen die
Einsatzabteilung und auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr das ehrenamtliche
Engagement als Teil ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Text & Foto: Feuerwehr-Presseteam Ebstorf

Jugendliche erwerben erfolgreich Leistungsspange!

Am vergangenen Sonntag (23. September) trafen sich die älteren Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Ebstorf, Emmendorf, Hanstedt I, Himbergen und Wriedel-Schatensen, um mit zwei Gruppen der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf die Leistungsspange zu erwerben. Nach reichlichem Üben in den letzten Wochen, fieberten sie der Abnahme bereits voller Erwartung entgegen. Und das Üben sollte sich bezahlt machen, denn am Ende waren die 18 Jugendlichen der Samtgemeinde sehr stolz und glücklich, ihre Leistungsspange mit guten Ergebnissen erworben zu haben.
 
Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, bei der die Gruppen in fünf verschiedenen Disziplinen ihr Können präsentieren müssen. Die Disziplinen setzen sich zusammen aus dem feuerwehrtechnischen Teil, bei dem man einen korrekten dreiteiligen Löschangriff aufbauen sowie eine Staffelstafette in einer Zeit unter 75 Sekunden schaffen muss. Zudem gibt es einen sportlichen Teil, in dem die Gruppen beim Kugelstoßen ihre Kraft und beim Staffellauf ihre Ausdauer und
Schnelligkeit zeigen. Außerdem mussten die Gruppen ihr Allgemeinwissen unter Beweis stellen.