Einsatz 60

Datum: 05.09.2020 / Einsatzbeginn: 00:10 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Nächtlicher Einsatz für die ehrenamtlichen Brandschützer in der Nacht von Freitag auf Samstag. Die Brandmeldeanlage einer Ebstorfer Pflegeeinrichtung löste den Einsatz um kurz nach Mitternacht aus. Wenige Minuten nach der Alarmierung konnte der Einsatzort erkundet werden. Vor Ort ließ sich eine leichte Rauchentwicklung feststellen, jedoch kein Feuer. Vermutlich geriet eine Rolle Toilettenpapier in Brand, diese konnte schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht und somit eine größere Schadenslage verhindert werden. Der Brandherd wurde anschließend kontrolliert, die Räumlichkeiten gelüftet. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz 57

Datum: 08.08.2020 / Einsatzbeginn: 17:29 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Ein Stoppelfeldbrand zwischen Hanstedt I und Velgen alarmierte neben den freiwilligen Einsatzkräften der Feuerwehren Hanstedt I, Wriedel, Bode und Allenbostel auch die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Um eine größere Ausdehnung des Feuers zu verhindern, beteiligten sich auch einige Trecker an dem Einsatz. So konnte das mehrere tausend Quadratmeter große Einsatzgebiet ringsum gegrubbert werden, die Ränder mittels Wasser gelöscht werden.


Foto: Freiwillige Feuerwehr Wriedel

Einsatz 55

Datum: 04.08.2020 / Einsatzbeginn: 18:28 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Am gestrigen Abend löste eine brennende Gartenlaube unseren fünfundfünfzigsten Einsatz im Klosterflecken aus. Das Gartenhaus brannte in voller Ausdehnung, umliegende Sträucher und Rasen fingen durch die hohe Wärmebelastung ebenfalls Feuer. Mit reichlich Löschwasser und Netzmittel konnte das Feuer schließlich gelöscht, der Brandherd unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrolliert werden. Neben den Ebstorfer Brandschützern, der Polizei und dem DRK Rettungsdienst, waren auch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Wriedel und Hanstedt I vor Ort. Der gesamte Einsatz dauerte insgesamt circa eine Stunde.

Einsatz 50

Datum: 16.06.2020 / Einsatzbeginn: 11:39 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Dienstagmittag, der 50. Einsatz in diesem Jahr für die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Gemeldet wurde ein Mülleimerbrand im Klosterflecken. Der Kleinbrand konnte schnell gelöscht, die Tonne anschließend mit Hilfe der Wärmebildkamera auf weitere Temperaturanstiege überprüft werden. Nach gut einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz 47

Datum: 25.05.2020 / Einsatzbeginn: 16:16 Uhr / Einsatzdauer: ca. 15 Minuten

Brandalarm im Klosterflecken. In einer Ebstorfer Pflegeeinrichtung schlug eine Brandmeldeanlage rechtzeitig Alarm. Ausgelöst wurde der Einsatz durch einen brennenden Stuhl. Beim Eintreffen der Brandschützer glimmte das Sitzpolster des Stuhls bis dieses, durch einen beherzt eingesetzten Eimer voll Wasser, vollständig gelöscht werden konnte. Nach rund 15 Minuten konnten die Einsatzkräfte den Einsatzort verlassen.

Einsatz 45

Datum: 22.05.2020 / Einsatzbeginn: 10:53 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Mehrere Pflanzen einer Hecke brannten am späten Freitagmorgen im Klosterflecken. Die mehreren Meter hohen Heckenabschnitte konnten glücklicherweise schon vor Eintreffen der Feuerwehr durch den Anwohner selbst gelöscht werden. Durch die ehrenamtlichen Helfer erfolgten dennoch Nachlöscharbeiten, um ein erneutes aufflammen von unentdeckten Glutnester zu verhindern. Die Einsatzstelle konnte daraufhin dem Anwohner übergeben werden.

Einsatz 38

Datum: 06.05.2020 / Einsatzbeginn: 17:11 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Zu einem Schuppenbrand wurde die Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens am frühen Mittwochabend nach Oetzfelde alarmiert.
Aufatmen an der Einsatzstelle; das Feuer konnte bereits durch den Eigentümer gelöscht werden. Es erfolgte eine Überprüfung des Brandherdes mittels Wärmebildkamera. Nach erfolgreicher Kontrolle konnten die ehrenamtlichen Brandschützer die Einsatzstelle verlassen.

Einsatz 26

Datum: 27.03.2020 / Einsatzbeginn: 21:40 Uhr / Einsatzdauer: ca. 35 Minuten

Zu einem vermeintlichen Carportbrand in Natendorf wurden die Ebstorfer Brandschützer gestern Abend alarmiert. Das Feuer konnte glücklicherweise vor Eintreffen der Ortsfeuerwehr des Klosterfleckens gelöscht, die Einsatzstelle verlassen werden. Die freiwillige Feuerwehr aus Natendorf kümmerte sich um die Nachlöscharbeiten.

Einsatz 14

Datum: 20.02.2020 / Einsatzbeginn: 01:26 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Zum zweiten Einsatz dieser Nacht, rückten die Brandschützer des Klosterfleckens um kurz vor halb zwei aus. Gemeldet wurde eine brennende Mülltonne, nahe eines Wohnhauses. Somit bestand die Gefahr, dass die Flammen übergreifen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Flammen bereits durch die Anwohner gelöscht. Der gelöschte Brandherd wurde noch einmal großflächig gekühlt, die Einsatzstelle mit Hilfe der Wärmebildkamera auf weitere Hitzequellen kontrolliert.

Einsatz 1

Datum: 01.01.2020 / Einsatzbeginn: 03:11 Uhr / Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Zu einem Carportbrand rückten wir in der Silvesternacht im Klosterflecken aus. Das Feuer, wurde durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei entdeckt. Unter Atemschutz und mit einem C-Rohr konnten wir das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.