Einsatz 59

Datum: 02.09.2020 / Einsatzbeginn: 13:38 Uhr / Einsatzdauer: ca. 45 Minuten

Brandeinsatz im Klosterflecken am gestrigen Nachmittag. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte durch eine ausgelöste Heimrauchmelderanlage. Vor Ort konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden: Weder Rauch noch Feuer konnten festgestellt werden, es handelte sich um eine Fehlauslösung der Anlage. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss der Polizei übergeben.

Einsatz 58

Datum: 12.08.2020 / Einsatzbeginn: 16:59 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Einsatz am frühen Abend für die Brandschützer des Klosterfleckens. Eine ausgelöste Brandmeldeanlage alarmierte die ehrenamtlichen Helfer gegen 17 Uhr des frühen Mittwochabends. Glücklicherweise handelte es sich um eine Fehlalarmierung, der Einsatz konnte nach rund 20 Minuten beendet werden.

Einsatz 57

Datum: 08.08.2020 / Einsatzbeginn: 17:29 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Ein Stoppelfeldbrand zwischen Hanstedt I und Velgen alarmierte neben den freiwilligen Einsatzkräften der Feuerwehren Hanstedt I, Wriedel, Bode und Allenbostel auch die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Um eine größere Ausdehnung des Feuers zu verhindern, beteiligten sich auch einige Trecker an dem Einsatz. So konnte das mehrere tausend Quadratmeter große Einsatzgebiet ringsum gegrubbert werden, die Ränder mittels Wasser gelöscht werden.


Foto: Freiwillige Feuerwehr Wriedel

Einsatz 55

Datum: 04.08.2020 / Einsatzbeginn: 18:28 Uhr / Einsatzdauer: ca. 60 Minuten

Am gestrigen Abend löste eine brennende Gartenlaube unseren fünfundfünfzigsten Einsatz im Klosterflecken aus. Das Gartenhaus brannte in voller Ausdehnung, umliegende Sträucher und Rasen fingen durch die hohe Wärmebelastung ebenfalls Feuer. Mit reichlich Löschwasser und Netzmittel konnte das Feuer schließlich gelöscht, der Brandherd unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrolliert werden. Neben den Ebstorfer Brandschützern, der Polizei und dem DRK Rettungsdienst, waren auch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Wriedel und Hanstedt I vor Ort. Der gesamte Einsatz dauerte insgesamt circa eine Stunde.

Einsatz 54

Datum: 31.07.2020 / Einsatzbeginn: 17:22 Uhr / Einsatzdauer: ca. 15 Minuten

Um kurz vor halb sechs rückten die ehrenamtlichen Brandschützer des Klosterfleckens zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage aus. Am Einsatzort konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden: Es handelte sich um eine Fehlalarmierung.

Einsatz 53

Datum: 20.07.2020 / Einsatzbeginn: 22:54 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Gegen 23:00 Uhr alarmierte der DRK Rettungsdienst die ehrenamtlichen Helfer des Klosterflecken zu einem Rettungseinsatz. Gemeldet wurde ein unklarer Notfall mit verschlossenem Zugang zur Wohnung. Die Person konnte die Wohnungstür letztlich selbständig öffnen, der Hilfeleistungseinsatz beendet werden.

Einsatz 52

Datum: 13.07.2020 / Einsatzbeginn: 14:11 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Gegen 14:11 Uhr wurden die Ebstorfer Brandschützer zu einem Einsatz des DRK Rettungsdienstes nachalarmiert. Es galt eine verletzte Person, unter Zuhilfenahme eines Tragetuches, aus ihrer Wohnung in den Rettungswagen zu transportieren. Die ehrenamtlichen Helfer fungierten dabei als “Tragehilfe”. Nach circa 20 Minuten war der Einsatz beendet.

Einsatz 51

Datum: 19.06.2020 / Einsatzbeginn: 14:03 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Kurz nach 14:00 Uhr forderte eine Ölspur, beginnend in Melzingen und endend in Wittenwater, den Einsatz der Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Die Ölspur streckte sich teilweise bis über die komplette Fahrbahnbreite und wurde von den ehrenamtlichen Einsatzkräften großzügig abgestreut. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Neben der Ebstorfer Ortsfeuerwehr waren die Einsatzkräfte aus Melzingen und Stadorf, sowie die Polizei mit im Einsatz.

Einsatz 50

Datum: 16.06.2020 / Einsatzbeginn: 11:39 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Dienstagmittag, der 50. Einsatz in diesem Jahr für die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Gemeldet wurde ein Mülleimerbrand im Klosterflecken. Der Kleinbrand konnte schnell gelöscht, die Tonne anschließend mit Hilfe der Wärmebildkamera auf weitere Temperaturanstiege überprüft werden. Nach gut einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Ein kleiner Gruß in schweren Zeiten

Kurz vor den Pfingstfeiertagen hatte sich das Team für Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr Klosterflecken Ebstorf einer besonderen Herausforderung gestellt. Ein Grußvideo des Ortskommandos an die Kameraden sollte es werden.

Weiter lesen…Ein kleiner Gruß in schweren Zeiten