Samtgemeinde investiert 345.000 Euro in den Brandschutz

Ein wenig klein wirken Ebstorfs Orstbrandmeister Carsten Mente, Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer, Gemeindebrandmeister Wilhelm Ripke und Ebstorfs Gerätewart Patrick Meyer vor dem neuen Tanklöschfahrzeug. Kein Wunder, denn schließlich ist das neue TLF 3000 – so die Kurzform – 3,30 Meter hoch und siebeneinhalb Meter lang. Am Freitag (13. Januar 2017) wurde das Fahrzeug offiziell an die Ebstorfer Feuerwehr übergeben. Es ist das achte Feuerwehrfahrzeug, das Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer im Laufe seiner bisherigen Amtszeit seit November 2011 übergeben durfte. Das neue TLF wird seinen Vorgänger, das TLF 16/25, Baujahr 1986 adäquat ersetzen. Insgesamt liegen die Kosten für das neue Fahrzeug mit einem 3000 Liter fassenden Wassertank bei 345.000 Euro. Das neue TLF verfügt nicht nur über einen Wassertank, sondern auch über eine festeigebaute Zumischeinrichtung mit 150 Litern Löschschaum. Der Schaum kann also nicht nur als reines Löschmittel verwendet werden, sondern kann dem Löschwasser je nach Bedarf beigefügt werden, wodurch der Löscherfolg beschleunigt wird.

Bereits am Nikolaustag konnte die Ebstorfer Feuerwehr das TLF abholen. Deshalb spricht Kammer von „einem ganz besonderen Nikolausgeschenk“. Da stört es auch nicht, dass die Übergabe an einem Freitag, den 13. erfolgt, so Kammer. Seinen ersten großen Einsatz hatte das TLF übrigens schon: Am 18. Dezember gegen halb drei Uhr nachts als im Schützenhaus über 500 Partygäste evakuiert werden mussten, weil ein bis heute unbekannter Täter einen Handfeuerlöscher mit Pulver ausgelöst hatte. Einer Person dankte der Samtgemeindebürgermeister insbesondere: dem stellvertretenden Ordnungsamtsleiter Dieter Behne, der in wenigen Tagen in den Ruhestand geht. Er konnte in Ebstorf nicht vor Ort sein, obwohl er sich schon im Vorfeld auf seine letzte Fahrzeugübergabe gefreut hatte. Nach der offiziellen Schlüsselübergabe konnten das neue Fahrzeug besichtigt werden.

Text und Fotos: Jörn Nolting, Pressesprecher Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf

 

1 Gedanke zu “Samtgemeinde investiert 345.000 Euro in den Brandschutz

Schreibe einen Kommentar