Jugendfeuerwehrdienst Erste Hilfe

Bereits vor einigen Wochen trafen sich unsere Nachwuchsbrandschützer zu ihrem letzten Dienst vor den wohlverdienten Sommerferien.

Weiter lesen…Jugendfeuerwehrdienst Erste Hilfe

Einsatz 29

Datum: 14.08.2021 / Einsatzbeginn: 14:37 Uhr / Einsatzdauer: ca. 3,5 Stunden

Gebäudebrand in Wriedel

Eine große dunkle Rauchwolke zog bereits bei der Alarmierung um 14:35 Uhr über Wriedel. Eine ausgebaute Scheune in einer Größe von ca. 10 x 20m mit Photovoltaikanlage steht im Vollbrand als die ersten Kräfte der Feuerwehren der Samtgemeinde Bevensen – Ebstorf eintrafen. Schnell wurden zwei Abschnitte gebildet um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern, da in unmittelbarer Nähe zur Scheune auch noch Wohnhäuser in Holzbauweise stehen. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurde ein Bagger mit Greifer zur Aufnahme der Blechbedachung angefordert, die gesamte Photovoltaikanlage war zu diesem Zeitpunkt bereits komplett zerstört. Nachdem das Dach abgedeckt war und das Feuer immer weiter eingegrenzt werden konnte wurde das Gebäude durch den Bagger kontrolliert abgerissen. Der massive Löscheinsatz der eingesetzten Wehren aus Wriedel / Schatensen, Brockhöfe / Lintzel, Ebstorf und Wulfsode mit zeitweise 8 Strahlrohren, konnte eine Ausbreitung verhindern und weiteren Schaden abwenden. Die Drehleiter aus Uelzen wurde zusätzlich mit einem Wasserwerfer eingesetzt. Während der Löscharbeiten wurde die benachbarte Wehr aus Eimke mit weiteren Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert. Das DRK, welches mit 7 Kräften vor Ort war musste 2 kollabierte Feuerwehrkräfte behandeln. Während der Einsatzzeit war die L 250 Ortsdurchfahrt Wriedel vollgesperrt. Im Einsatz waren insgesamt 80 Feuerwehrkräfte, das DRK, die Polizei Uelzen, der Radbagger sowie der Notdienst der SVO. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet.

Text: Olaf Venske
SG Fw Pressewart Bevensen – Ebstorf

Einsatz 28

Datum: 11.08.2021 / Einsatzbeginn: 01:26 Uhr / Einsatzdauer: ca. 20 Minuten

Nächtlicher Einsatz für die Ebstorfer Brandschützer. Gemeldet wurde ein brennender Baum in Melzingen. Durch die mitalarmierte Ortsfeuerwehr aus Melzingen konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden; Die Ebstorfer Einsatzkräfte beendeten den Einsatz bereits kurz nach ihrer Ankunft.

Einsatz 27

Datum: 28.07.2021 / Einsatzbeginn: 21:48 Uhr / Einsatzdauer: ca. 30 Minuten

Erneuter Brandeinsatz für die Ebstorfer Ortsfeuerwehr. Gemeldet wurde eine erneute Rauchentwicklung des zuvor gelöschten Strohmietenbrandes in Richtung Wessenstedt. Vor Ort konnte allerdings Entwarnung gegeben werden: Die ehrenamtlichen Brandschützer konnten den Verdacht einer erneuten Entzündung nicht bestätigen und rückten ab.

Einsatz 26

Datum: 28.07.2021 / Einsatzbeginn: 06:24 Uhr / Einsatzdauer: ca. 7 Stunden

Ein Brandeinsatz in der Nähe von Wessenstedt ließ die Ebstorfer Ortsfeuerwehr heute Morgen um kurz vor halb sieben ausrücken. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine relativ starke Rauchentwicklung beobachten.

Weiter lesen…Einsatz 26

Einsätze 21-25

Datum: 26.07.2021 / Einsatzbeginn: 09:40 Uhr / Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden

Durch die schweren Niederschläge am heutigen Morgen kam es zu mehreren Hilfeleistungseinsätzen im Klosterflecken. Gegen 09:40 Uhr wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte zunächst zu einem gefluteten Keller alarmiert. Dort stand das Wasser laut Anrufer mehrere Zentimeter hoch im Heizungskeller. Nach Erkundung der Einsatzstelle wurde ein Energieversorger durch die Einsatzleitung nachgefordert. Das Haus wurde zeitweise stromlos gestellt, das Wasser konnte letztlich selbstständig abfließen.

Weiter lesen…Einsätze 21-25

Im stillen Gedenken

Das Ausmaß der zerstörenden Kraft des Hochwassers in Westdeutschland ist bedrückend. Neben den existenziellen Verlusten und den massiven Schäden an Infrastrukturen und Häusern ließen auch viele Menschen ihr Leben in den Fluten.

Unter ihnen auch Feuerwehrkameraden.
Sie sahen es als ihre Aufgabe, den Menschen in dieser Krisensituation zu helfen, sie zu unterstützen, sie nicht alleine zu lassen – und ließen letztlich dabei selbst ihr Leben.

Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt den Opfern, den Kameraden der betroffenen Feuerwehren und den Hinterbliebenen.
Wir trauern und danken ihnen in voller Ehrfurcht.

Weiter lesen…Im stillen Gedenken

Jahreshauptversammlung unter besonderen Bedingungen

„Herzlich willkommen zu unserer 144. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klosterflecken Ebstorf, dieses Jahr leider erst am heutigen Tage und nicht in der gewohnten Form, wie ihr sie kennt.“ Mit diesen Worten leitete Ortsbrandmeister Björn Kernen die diesjährige Jahreshauptversammlung im Ebstorfer Gerätehaus am vergangenen Freitag, den 16.07.2021 ein.

Weiter lesen…Jahreshauptversammlung unter besonderen Bedingungen

Einsatz 20

Datum: 12.07.2021 / Einsatzbeginn: 19:34 Uhr / Einsatzdauer: ca. 40 Minuten

Hilfeleistungseinsatz für die Ebstorfer Einsatzkräfte in Wessenstedt. Gemeldet wurde eine vermutlich hilflose Person hinter verschlossener Tür. Die ehrenamtlichen Helfer öffneten nach Erkundung der Einsatzstelle die Tür und ermöglichten dem mitalarmierten Rettungsdienst so den Zugang zur Wohnung. Nach circa 40 Minuten konnte der Einsatz für die Ortsfeuerwehr aus Ebstorf beendet werden.

Einsätze 18 – 19

Datum: 09.07.2021 / Einsatzbeginn: 19:04 Uhr / Einsatzdauer: ca. 135 Minuten

Dem regnerischen Wetter geschuldet, wurden die Ebstorfer Einsatzkräfte gestern Abend zu einem Hilfeleistungseinsatz im Klosterflecken alarmiert. Eine Regenwasserzisterne mit zugehörigem Sicherheitsschacht hielt den Wassermassen kaum noch stand, das Wasser drohte in die angrenzenden Wohnräume zu laufen. Mit mehreren Tauch- und Schmutzwasserpumpen gelang es den ehrenamtlichen Helfern, die Wasseransammlungen abzupumpen.

Weiter lesen…Einsätze 18 – 19