Laternenumzug mit der Feuerwehr durch den Klosterflecken Ebstorf

Der Nieselregen hörte für einen Augenblick auf, und so konnte es am vergangenen Freitagabend (6. November) pünktlich um kurz nach 18 Uhr vom Feuerwehr-Gelände in der Sprengelstraße aus losgehen. Geschätzte 380 Teilnehmer hatten sich hier zum traditionellen Laternenumzug der Freiwilligen Feuerwehr durch den Klosterflecken eingefunden. Musikalisch begleitet wurden die Kinder und ihre Eltern vom Spielmannszug der Schützengilde Ebstorf. Rund 200 Meter lang war der Zug, der sich – begleitet von Fackelträgern der Feuerwehr – für fast eine Stunde durch den Ort bewegte. Zurück gekehrt auf dem Hof der Feuerwehr erwartete die Besucher ein offenes Gerätehaus. Während draußen die Einsatzfahrzeuge erklommen und erklärt werden konnten, gab es drinnen heiße und kalte Getränke sowie einen kleinen Imbiss. Die Feuerwehrleute standen für alle Fragen Rede und Antwort. So zeigte sich der eine oder andere auch interessiert, bei der Feuerwehr oder der Jugendfeuerwehr, die Kinder ab zehn Jahren aufnimmt, mitwirken zu wollen. Über die Resonanz der Veranstaltung waren die Ortsbrandmeister erfreut.

DSC_0178-9-2Weitere Fotos findet Ihr in der Bildergalerie

Text: Tom Reher / Pressesprecher Feuerwehr Ebstorf
Fotos: Felix Wendlandt

Schreibe einen Kommentar