Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch

Kinderfeuerwehr Ebstorf: Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch

Ebstorf (fpr). Voller Spannung und auch ein bisschen aufgeregt warteten die Kids der Ebstorfer Kinderfeuerwehr im Feuerwehrhaus an der Sprengelstraße auf ihren Besuch. Dann kamen sie um die Ecke gebogen, hielten und sprangen aus ihren Transportkisten. Frieda, Hugo, Jesse und Eddie hatten sich angesagt. Und wer glaubt, dass diese Vier etwa neue Mitglieder oder Betreuer sind, der irrt. Denn: Alle Vier kamen auf vier Pfoten daher, stupsten die Kids mit ihrer feuchten Nase und wedelten freundlich mit dem Schwanz. Doch zunächst hatten sie bei Herrchen und Frauchen brav am Platz zu sitzen. Gut erzogen und hervorragend ausgebildet sind sie ja, die Hunde der DRK-Rettungshundestaffel Uelzen. Und genau das stellten sie nach einer kurzen Vorstellung eindrucksvoll unter Beweis.

Für die Kids der Kinderfeuerwehr war es eine helle Freude, erzählt und gezeigt zu bekommen, wie die Arbeit mit den Hunden erfolgt. So war das Eis schließlich auch zwischen den eher Schüchternen und den Vierbeinern gebrochen, als es darum ging, zu füttern und zu streicheln. Und wer seinen ganzen Mut zusammennahm und sich traute, durfte sich sogar verstecken und von den Rettungshunden finden lassen. Was für ein Spektakel! Da tat es auch keinen Abbruch, dass die Staffel nach rund einer Stunde zu einem realen Einsatz nach Lüneburg abberufen wurde. Die Kids und ihre Eltern nahmen es gelassen und ließen den Nachmittag halt in gemütlicher Runde bei Keksen, Kakao und Kaffee ausklingen.

Für die erst im Oktober letzten Jahres gegründete Kinderfeuerwehr war diese Veranstaltung eines der bisherigen Highlights in einer Reihe von spannenden Aktivitäten. Petra Schlechter und ihr Team leiten diese Abteilung der Ebstorfer Ortsfeuerwehr und denken sich ständig neue Aktionen aus. So verwundert es nicht, dass die 20 Kids starke Truppe – Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren – begeistert bei der Stange bleibt. Alle 14 Tage gibt es samstags die Treffen in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Das Spektrum an Angeboten ist breit. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, guckt am besten auf die Website der Wehr unter www.feuerwehr-ebstorf.de/unser-nachwuchs/kinderfeuerwehr oder setzt sich unter den dort genannten Kontaktdaten mit Petra Schlechter in Verbindung. Nur Eines macht sie nicht: die als nächstes geplanten Highlights verraten.

 

1 Gedanke zu “Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .