Einsatz 20

Datum: 22.04.2019 / Einsatzbeginn: 13:30 Uhr / Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Am heutigen Ostermontag um 13:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ebstorf und Hanstedt I sowie die Information und Kommunikation Gruppe (IuK Gruppe) zu einem Schuppenbrand alarmiert.

Durch das schnelle Eintreffen und Eingreifen der Wehren konnte gerade noch ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus und somit größerer Schaden verhindert werden. Mehrere Trupps wurden unter Atemschutz zu Löscharbeiten eingesetzt, dieses konnte ein vollständiges Ausbrennen des Garten- und Geräteschuppen nicht verhindern. Die im Schuppen gelagerten Garten- und Arbeitsgeräte fielen dem Feuer zum Opfer. Im angrenzenden Wohnhaus wurden die Wohnungen durch die Einsatzkräfte kontrolliert und belüftet, um den Brandrauch aus den Zimmern zu bekommen. Ein weiterer Trupp nahm eine Trapezblechplatte auf dem Dach auf, um mit der Wärmebildkamera nach eventuellen Glutnestern zu suchen. Um 14:20 Uhr konnte der Einsatzleiter und Ortsbrandmeister die „Feuer aus“ – Meldung an die Einsatzleitstelle weitergeben.

Die Schadensursache wird ermittelt, die Schadenshöhe beträgt ca. 10.000 €. Im Einsatz waren ca. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr.

Im Einsatz:

  • Feuerwehr Ebstorf
  • Feuerwehr Hanstedt I
  • Rettungswagen vom DRK Uelzen
  • Polizei

Text: Olaf Venske / Pressewart Feuerwehren SG Bevensen-Ebstorf
Fotos: Olaf Venske / Pressewart Feuerwehren SG Bevensen-Ebstorf und Jonas Schalwig / Presseteam Feuerwehr Ebstorf


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.