Einsatz 17

Lkw verliert mehrere hunderte Liter Dieselkraftstoff in Ebstorf

Datum: 05.03.2015 / Einsatzbeginn: 19:35 Uhr / Einsatzdauer: ca. 4 Stunden

Auf der zu einem Supermarkt angrenzenden Straße „Kiebitzkamp“ in Ebstorf hat sich ein Lkw Fahrer eine Tankanschlussleitung seiner Sattelzugmaschine Donnerstag den 05. März abgerissen.

Die um 19:35 Uhr alarmierten Brandschützer des Klosterflecken fingen den auslaufenden Dieselkraftstoff mit Wannen auf . Jedoch waren im Vorfeld schon größere Mengen Diesel über einen Regenabfluss bis in ein weit entferntes Regenrückhaltebecken geflossen.

Parallel wurde mit Bindemittel sowohl große Flächen der betroffenen Fahrbahn abgestreut sowie das auf dem Wasser befindliche Öl gebunden.

Zur Unterstützung und zur Beratung wurden ebenfalls Mitarbeiter der Kläranlage sowie der Unteren Wasserbehörde durch die Feuerwehr angefordert. Im weiteren Verlauf wurde vorsorglich ein sogenannter Kanaldichtkissen in ein Abflussrohr des Rückhaltebeckens positioniert.

Nach knapp dreieinhalb Stunden konnte der Einsatz vor Ort beendet werden. Im Gerätehaus mussten anschließend bis Mitternacht die eingesetzten Geräte und das Material gesäubert und teilweise ersetzt werden.

Im Einsatz:

  • FF Ebstorf: ELW, VHLF, LF, TLF, MTW
  • FF Ebstorf: Presseteam
  • Mitarbeiter Kläranlage
  • Mitarbeiter Untere Wasserbehörde
  • Polizei

Text und Fotos: Philipp Schulze (Presseteam Feuerwehr Ebstorf)

05.03.15_SPH_8041-7-2
05.03.15_SPH_8032-3-2
05.03.15_SPH_8047-9-2
05.03.15_SPH_8063-14-2