Gefahrgutzug Nord übt in Bienenbüttel

Am Mittwochabend (18. April 2018) übten der Gefahrgutzug Nord sowie die DRK Bereitschaft Uelzen in Bienenbüttel einen Chemieunfall.

Angenommen Lage: In einem Labor für Biologische Stoffe kam es zu einem Zwischenfall. Gemeinsam arbeiteten die insgesamt 60 ehrenamtlichen Kräfte von Feuerwehr und DRK Bereitschaft, dass gestellte Übungsszenario ab.

Mit entsprechenden Schutzanzügen gingen die Feuerwehrleute in das angenommene Labor vor und rettete drei Personen.

Das DRK nutzte die Möglichkeit, zahlreichen neuen Helfern eine solche Einsatzsituation und deren Abläufe näher zu bringen. Parallel dazu wurde das reanimieren von Personen geübt.

Weiter lesen…Gefahrgutzug Nord übt in Bienenbüttel

Alle drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen üben gemeinsam am Elbe – Seitenkanal

Am Samstag, den 07.04.2018, war es soweit – eine gemeinsame Stationsausbildung aller drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen stand auf dem Plan. Getroffen wurde sich hierzu am Hafen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Uelzen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die drei Gefahrgutzugführer wurden drei Ausbildungsstationen aufgebaut, welche anschlie-ßend rotierend durch die Züge abgearbeitet wurden.

So wurde an der ersten Station der Einsatz des Ölabscheideranhängers (Hydrovac) geprobt. Dieses Gerät wird eingesetzt, wenn beispielsweise Öl ein Gewässer verunreinigt. Aufgrund der chemischen Zusammensetzung und geringeren Dichte des Öls schwimmt es an der Wasser-oberfläche, sodass die Hydrovac-Anlage das Wasser-Öl-Gemisch von der Wasseroberfläche abzusaugen kann.

Weiter lesen…Alle drei Gefahrgutzüge des Landkreises Uelzen üben gemeinsam am Elbe – Seitenkanal

Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch

Kinderfeuerwehr Ebstorf: Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch

Ebstorf (fpr). Voller Spannung und auch ein bisschen aufgeregt warteten die Kids der Ebstorfer Kinderfeuerwehr im Feuerwehrhaus an der Sprengelstraße auf ihren Besuch. Dann kamen sie um die Ecke gebogen, hielten und sprangen aus ihren Transportkisten. Frieda, Hugo, Jesse und Eddie hatten sich angesagt. Und wer glaubt, dass diese Vier etwa neue Mitglieder oder Betreuer sind, der irrt. Denn: Alle Vier kamen auf vier Pfoten daher, stupsten die Kids

Weiter lesen…Frieda, Hugo, Jesse und Eddie zu Besuch