Einsatz 43

Datum: 07.08.2022 / Einsatzbeginn: 09:03 Uhr / Einsatzdauer: Circa 1 Stunde

Verkehrsunfall auf der L233 zwischen Felgen und Bardenhagen. Ein PKW verunfallte und landete auf der Seite. Beim Eintreffen der Ebstorfer Einsatzkräfte befanden sich bereits die Polizei sowie die Freiwillige Feuerwehr Velgen vor Ort. Das Fahrzeug wurde zügig abgesichert, die Windschutzscheibe kurzerhand entfernt. Die Person konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde anschließend durch den mitalarmierten Rettungsdienst versorgt. Während des Einsatzes stellten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte neben der Absicherung der Fahrbahn auch den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher.

Einsatz 42

Datum: 04.08.2022 / Einsatzbeginn: 18:47 Uhr / Einsatzdauer: Circa 2,5 Stunden

Hilfeleistungseinsatz für die Ebstorfer Einsatzkräfte in Wessenstedt. Ein Baum drohte auf die angrenzende Fahrbahn zu stürzen, der Baum brach in großer Höhe und hatte sich in mehreren Astgabeln verfangen. Mithilfe der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen konnten die Äste kleingesägt werden, ein Trecker entwirrte die zerkleinerten Stücke und brachte sie auf ein angrenzendes Feld. Die Straße wurde während des gesamten Einsatzes durch die Feuerwehr abgesichert.

Einsatz 41

Datum: 31.07.2022 / Einsatzbeginn: 00:59 Uhr / Einsatzdauer: Circa 25 Minuten

Hilfeleistungseinsatz zu später Stunde. Um kurz vor 01:00 Uhr wurden die Ebstorfer Einsatz zu einer hilflosen Person hinter verschlossner Tür alarmiert. Mit der Bereitschaft, sich einen geeigneten Zugang zur Wohnung zu verschaffen, trafen die Ebstorfer Einsatzkräfte wenige Minuten nach der Alarmierung ein. Vor Ort konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, der Rettungsdienst versorgte die Person bereits.

Einsatz 40

Datum: 30.07.2022 / Einsatzbeginn: 20:00 Uhr / Einsatzdauer: Circa 8 Stunden

Bei unserem 40. Einsatz handelte es sich um einen Brandsicherheitswachdienst. Der Einsatzort befand sich dabei in Altenebstorf, überwacht wurde die Ebstorfer Scheunenfete. Um die Veranstaltung möglichst sicher zu gestalten, müssen die Betreiber einige strenge Auflagen erfüllen, darunter steht auch der sicher zu stellende Brandschutz. In regelmäßigen Abständen kontrollierten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ebstorfer Ortsfeuerwehr das Gelände. Es kam glücklicherweise zu keinen besonderen Vorkommnisse.

Einsatz 39

Datum: 29.07.2022 / Einsatzbeginn: 14:25 Uhr / Einsatzdauer: Circa 55 Minuten

Am vergangenen Samstagnachmittag brannten ein Bohlsen ein Stoppelfeld, die Ebstorfer Einsatzkräfte wurden durch die Leitstelle zur Brandbekämpfung alarmiert. Vor Ort konnte der Einsatz jedoch schnell wieder abgebrochen werden, die Hilfe der Ebstorfer Brandschützer war nicht mehr erforderlich.

Einsatz 38

Datum: 27.07.2022 / Einsatzbeginn: 10:20 Uhr / Einsatzdauer: Circa 40 Minuten

Vermeintlicher Brandeinsatz im Klosterflecken. Alarmiert wurde die Ebstorfer Einsatzkräfte zu einer unklaren Rauchentwicklung an einer Zugmaschine. Beim Eintreffen der Brandschützer wurde der Trecker bereits durch die Eigentümer gekühlt, Flammen waren nicht erkennbar. Die Verkleidung der Maschine wurde teilweise entfernt und die betroffenen Bereiche unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach circa 40 Minuten konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Einsatz 37

Datum: 21.07.2022 / Einsatzbeginn: 19:19 Uhr / Einsatzdauer: Circa 70 Minuten

Am vergangenen Donnerstagabend kam es zwischen Wessenstedt und Haarstorf Richtung Fuchsberg zu einem Baumbrand. Der Brand konnte bereits nach dem Eintreffen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte zügig abgelöscht werden. Die Zündquelle befand sich augenscheinlich nicht im Inneren des Baumes, kontrolliert wurde der Brand mit der Wärmebildkamera. Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, konnte die Ebstorfer Ortsfeuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Die weitere Nachkontrolle erfolgte im Anschluss durch die mitalarmierte Feuerwehr aus Natendorf.

Kinderschützenfest im Klosterflecken Ebstorf 2022

Heute haben Abordnungen der Kinder- und Jugendfeuerwehr Ebstorf den Umzug des Kinder-Schützenkönigs begleitet. Vom Domänenplatz ging es zunächst zum Kloster. Von dort aus führte die Prozession auf den Schützenplatz. Zum Abschluss gab es für die Kinder und Jugendlichen noch eine Stärkung. Danach konnten sie an den zahlreichen Spielen teilnehmen und sich an den Buden vergnügen. Das Wetter meinte es gut – es gab nur einen kleinen Regenschauer, als der Umzug wieder auf dem Schützenplatz angekommen war. Die Kinder und Jugendlichen hatten auf jeden Fall ihren Spaß!

Einsätze 30-36

Einsatzbeginn: 06.07.2022 / Einsatzende: 10.07.2022 / Einsatzdauer: Circa 27 Stunden

Nach langer Pause fand in diesem Jahr endlich wieder das allbekannte Ebstorfer Schützenfest statt. Um das Fest möglichst sicher zu gestalten, begleiteten die Ebstorfer Einsatzkräfte die Gilde bei ihren musikalischen Umzügen durch den Klosterflecken. Die ehrenamtlichen Brandschützer waren den Teilnehmern dabei meist schon einige Straßen voraus, sie sicherten den Umzug nämlich in enger Zusammenarbeit mit der Polizei durch eine Sperrung des Straßenverkehrs ab. So konnte auch in diesem Jahr eine wichtige Tradition des Fleckens fortgeführt werden.

Einsatz 29

Datum: 07.07.2022 / Einsatzbeginn: 14:46 Uhr / Einsatzdauer: Circa 4 Stunden

Gefahrguteinsatz in Bad Bevensen. Bei einer Kellerräumung wurde ein verdächtiges Behältnis mit unklarer enthaltenen Substanz gefunden. Durch die Leitstelle alarmiert rückte der Gefahrgutzug Nord, bestehend aus der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bevensen, Wriedel- Schatensen, Bienenbüttel und Ebstorf, sowie die Polizei und das DRK Uelzen mit Bereitschaft zur Einsatzstelle aus. Unter speziellen Sicherheitsmaßnahmen und ausgiebiger Erkundung des potenziellen gefährlichen Stoffes konnte nach etlichen Stunden schließlich die Entwarnung gegeben werden. Der Besitzer kümmerte sich anschließend um eine fachgerechte Entsorgung des Stoffes.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Bevensen