Kinderfeuerwehr lernt funken

Am Samstagvormittag trafen sich wieder die jüngsten Mitglieder der Feuerwehr im Klosterflecken Ebstorf, um zusammen spielerisch etwas über die Feuerwehr zu lernen. Dieses Mal stand der Umgang mit Funkgeräten an. 

Dazu wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt und bekamen allerhand verschiedene Legosteine, mit denen sie kleine Figuren und Skulpturen bauen sollten. Nun musste die eine Gruppe der anderen per Funk erklären, wie sie die Skulptur nachbauen sollten, um am Ende die identische Figur auf beiden Seiten zu erhalten.Nach einer kleinen Pause holten die Betreuer dann heimlich zwei Feuerwehr Armaturen und gaben jeder Gruppe eine davon. Es galt dabei, dass die Kinder aus der einen Gruppe den Gegenstand der anderen Gruppe nur mithilfe von Fragen, die per Funkgerät gestellt wurden, erraten sollten.So verloren sie im Laufe des Vormittages immer mehr die Scheu vor den Funkgeräten und zeigten auch wie viel sie schon bei der Kinderfeuerwehr über die verschiedenen Geräte, die die “Großen” im Einsatz benutzen, gelernt hatten. 

Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehr
Kinderfeuerwehr

Text und Fotos: Yara Zoch / Presse-Team Feuerwehr Ebstorf

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.